Beauty-Test: Glätteisen von Babyliss

Schöne glatte Haare sind immer ein Hingucker

pixabay

     

Glänzende, glatte Haare liegen im Trend. Wir haben das Glätteisen von Babyliss getestet.

Getestet: das Glätteisen von Babyliss

Getestet: das Glätteisen von Babyliss

Babyliss

Egal ob Party, Ball oder einfach schick Ausgehen - glatte und gesund glänzende Haare sind stets ein Hingucker. Doch gerade für Frauen mit lockigem und krausem Haar ist der Traum von der glatten Mähne nur mit viel Mühe und Stress für das Haar verbunden und auch gefärbtes Haar leidet unter dem Einsatz von großer Hitze und kann schnell strapaziert und geschädigt werden.

Ich habe für euch das Dampfglätteisen i pro 230 steam ST292E von Babyliss ausprobiert. Das Geheimnis zum Erfolg ist lt. Babyliss Wasserdampf, denn der Glätter verfügt neben den zehn Temperaturstufen von 170 bis 230 Grad Celsius über drei Dampfstufen, die das Haar über einen 8-Milliliter-Wassertank mit reichlich Feuchtigkeit versorgen. Ähnlich wie beim Dampfbügeln sollen die Haare so schnell und schonend geglättet und selbst widerspenstiges Haar gebändigt werden.

Die exklusiven Ceramic-Intense Platten des i pro 230 steam verfügen über eine neue, ultraglatte Beschichtung, dank der die Haare nicht nur gepflegt werden, sondern sich auch beinahe jeder gewünschte Effekt in die Frisur zaubern lässt. Auch eine Ionic-Funktion mit 150.000 Ionen pro Kubikzentimeter, ein integrierter, einziehbarer Kamm, eine automatische/manuelle Abschaltung, eine Transportverriegelung, eine Hitzeschutzunterlage und ein Drehkabel gehören zur Ausstattung des neuen BaByliss Haarglätters, der seit März 2013 im Handel erhältlich ist.

Das Gerät hat eine tolle Optik, hat ein angenehmes Gewicht und liegt super in der Hand. Der Wassertank lässt sich super leicht herausnehmen (einfach seitlich herausschieben) und über eine kleine Öffnung befüllen.

Die Anwendung

Zusätzlich zur Temperaturstufe kann man noch den Entwirrkamm aktivieren und die Dampfstufe einstellen. Binnen weniger Sekunden ist das Gerät aufgeheizt und einsatzbereit.

Da ich stark gefärbtes Haar habe und hier die niedrigste Temperaturstufe empfohlen wird, hab ich gleich mal die 170 Grad ausprobiert und tatsächlich – schon bei der niedrigsten Stufe sind meine Haare super glatt geworden. Sie haben einen tollen Glanz und sind überhaupt nicht aufgeladen. Der Entwirrkamm ist sehr hilfreich und die Ceramic-Platten gleiten super leicht über die Haare. Kein Rauchen, kein Zischen – was übrigens ein Zeichen dafür ist, dass entweder das Gerät zu heiß eingestellt oder das Haar noch zu feucht zum Glätten ist. Die mitgelieferte Hitzeschutzunterlage ist auch sehr praktisch, da man sie während dem Glätten als Unterlage und danach dank Klettverschluss als „Verpackung“ für das Glätteisen verwenden kann.

Fazit

Ich hatte binnen weniger Minuten wunderschön geglättetes Haar – und das auf Stufe 1 von 10 - und kann nur sagen, dass der i pro 230 steam sein Geld definitiv wert ist. Ein tolles Gerät – von der Optik bis zur Anwendung!

Das Babyliss-Glätteisen ist im Elektrohandel erhältlich, die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei EUR 99,90.

Das interessiert dich auch

Balance

Heike Rainer

Beauty-Test: Gesichtsreinigung mit FOREO LUNA 2

Balance

Beiersdorf

Beauty-Test: Schönheitsbehandlung im Nivea Haus

Balance

triocean_Fotolia

Beauty-Test: Augenpflege mit FOREO IRIS

Balance

Nivea

Beauty-Test: Nivea Q10 Anti-Cellulite Serum

Balance

luisa puccina - fotolia

Beauty-Test: Body Oil aus der Serie "Douglas Naturals"

Balance

Foreo

Beauty-Test: Foreo Cleanser Day & Night

Balance

Nivea

Beauty-Test: Straffender & formender Shorty von Nivea

Balance

Silinova

Beauty-Test: YOUTHagain® - das hilft wirklich gegen Falten am Dekolleté

Balance

Scholl

Beauty-Test: Scholl Velvet Smooth Fußpflegelinie

Balance

Petar Chernaev-istockphoto

Beauty-Test: Nu Skin Galvanic Spa System II - das Faltenbügeleisen