Beauty-Test: Straffender & formender Shorty von Nivea

Straffender Shorty von Nivea im Test

Nivea

     

Neu im Programm von Nivea ist ein straffender und formender Shorty. Er verspricht eine sofort sichtbare, bessere Körperkontur und darüber hinaus eine Straffung der Problemzonen an Bauch, Bein und Po innerhalb von nur zwei Wochen. Zu schön um wahr zu sein?

Der Shorty aus Polyamid und Elasthan bietet hohen Tragekomfort mit ausreichender Bewegungsfreiheit. Die Shapewear formt Bauch, Po und Oberschenkel unmittelbar, während die eingearbeiteten hocheffektiven Q10 Kapseln bei jeder Bewegung aufbrechen und so ihre Straffungswirkung auf der Haut entfalten. Pflegendes Mandelöl und Aloe Vera stellen die natürliche Feuchtigkeitsbalance gesunder Hautzellen wieder her.

Nivea Shorty mit Q10

Nivea Shorty mit Q10

Nivea

Der schwarze Shorty kann ganz bequem unter der Kleidung getragen werden. Man sieht ihn nicht durch die Kleidung (außer man trägt eine sehr helle, leicht transparente Hose) und er macht auch bei Bewegung keine Geräusche. Angewendet soll der Shorty pro Tag mindestens 6 Stunden, kann aber ruhig länger sein. Ich habe ihn während dem Test morgens nach dem Duschen an- und erst abends wieder ausgezogen, weil ich keine Lust hatte, ihn während der Arbeitszeit auszuziehen. Nach dem Tragen fühlt sich die Haut durch das Mandelöl super weich an. An den Seiten entstehen nach dem Tragen kleine Druckstellen auf der Haut, die aber nach einer halben Stunde wieder verschwunden sind.

Er ist bei 30°C waschbar und das bis zu 30 Mal. Um ihn zwei Wochen täglich zu tragen, empfiehlt sich der Kauf von zwei Shorties, damit immer einer parat ist, wenn der andere gerade in der Waschmaschine ist.

So schaut der Shorty aus

So schaut der Shorty aus

Nivea

Und wie ist das Ergebnis?

Nach zwei Wochen eifrigem Tragen ist die Haut samtig weich und tatsächlich irgendwie straffer. Cellulite lässt sich leider nicht ganz wegzaubern, aber wenn man die Haut am Oberschenkel zusammendrückt, erscheinen weniger Dellen als vorher.

Einziger Nachteil des Shorty ist, dass er wirklich short ist, sprich nur bis zur Hälfte des Oberschenkels geht. Ich fände es besser, wenn er bis zum Knie gehen würde. Aber das ist Geschmackssache.

Das interessiert dich auch

Balance

Heike Rainer

Beauty-Test: Gesichtsreinigung mit FOREO LUNA 2

Balance

Beiersdorf

Beauty-Test: Schönheitsbehandlung im Nivea Haus

Balance

triocean_Fotolia

Beauty-Test: Augenpflege mit FOREO IRIS

Balance

Nivea

Beauty-Test: Nivea Q10 Anti-Cellulite Serum

Balance

luisa puccina - fotolia

Beauty-Test: Body Oil aus der Serie "Douglas Naturals"

Balance

Foreo

Beauty-Test: Foreo Cleanser Day & Night

Balance

Silinova

Beauty-Test: YOUTHagain® - das hilft wirklich gegen Falten am Dekolleté

Balance

Scholl

Beauty-Test: Scholl Velvet Smooth Fußpflegelinie

Balance

Petar Chernaev-istockphoto

Beauty-Test: Nu Skin Galvanic Spa System II - das Faltenbügeleisen

Balance

Adonia

Beauty-Test: ATHENA 7 Minute Lift