Dyson Supersonic Haarföhn im Women30plus-Test

Dyson Supersonic Haarföhn im Test

dyson

   

Bisher war mein erster Gedanke bei der Marke Dyson: Staubsauger. Mittlerweile hat sich das Sortiment der Firma aber verändert bzw. um eine Vielzahl an Produkten erweitert. Mit dem Supersonic hat Dyson den Beautysektor erreicht und revolutioniert nun den Bereich des Haareföhnens mit technischen Innovationen und ausgeklügelten Details. Ich habe mir für euch den stylishen Föhn genauer angesehen und mich auf das Dyson-Styling-Abenteuer begeben.

Supersonic mit umfangreichem Equipment

In gewohnter Dyson-Manier wird das Produkt in einer qualitativ hochwertigen Verpackung geliefert. Neben dem Supersonic selbst ist im Paket noch eine Styling Düse (bringt das Haar beim Stylen und Trocknen Schritt für Schritt in Form), ein Diffusor (verteilt die Luft gleichmäßig, was Frizz reduziert und für besser definierte Locken sorgen soll), eine Smoothing Düse (trocknet das Haar mit einem sanften, weiten Luftstrom), eine Anti-Rutsch-Matte sowie eine Aufhängungslasche mit enthalten. Die Aufsätze sind magnetisch und können super schnell und einfach am Gerät befestigt werden.

Dyson Supersonic mit umfangreichem Zubehör

Dyson Supersonic mit umfangreichem Zubehör

Heike Wallner

Dyson Supersonic mit innovativer Technologie

Dyson Supersonic mit innovativer Technologie

Heike Wallner

...und innovativer Technologie

Im Kopf des Föhns ist die Air Multiplier Technologie verbaut, mit der das Volumen der angesaugten Luft verdreifacht wird und ein kontrollierter, starker und trichterförmiger Luftstrom (mit 105.000 U/min) entsteht. Im Griff des Gerätes ist der digitale Motor (V9) untergebracht, mit dem, gemeinsam mit der intelligenten Temperaturregulierung (Lufttemperatur wird 20x pro Sekunde gemessen und kontrolliert), ein schnelleres Trocknen der Haare möglich sein soll, ohne sie extremer Hitze aussetzen zu müssen.

Am Griff selbst ist der Ein-/Ausschalter sowie der Knopf für den dauerhaften Kältemodus. Am Kopf des Supersonic selbst kann man die Temperatur (100 Grad C schnelles Trocknen und Stylen, 80 Grad C normales Trocknen und 60 Grad C sanftes Trocknen) sowie die Gebläseintensität bzw. Luftstromeinstellung (schnelles Trocknen, normales Trocknen und Stylen) regeln.

In der Praxis:

Der Supersonic sowie das mitgelieferte Zubehör sind qualitativ sehr hochwertig verarbeitet und machen auch optisch etwas her. Das Gerät liegt super in der Hand, hat ein angenehmes Gewicht und die Aufsätze lassen sich dank der magnetischen Eigenschaft super leicht und schnell aufsetzen.

Sehr positiv aufgefallen ist auch das 2,7 m lange Kabel, sodass man sich problemlos im Bad bewegen kann und nicht an der „kurzen Leine“ hängt. Dank Negativ-Ionen wird die statische Aufladung der Haare reduziert. Der Supersonic ist mit einer tollen Heat Shield Technologie ausgestattet, wodurch die Oberflächen der Aufsätze kühl bleiben – sprich – auch bei längerem Einsatz gibt es kein ungewolltes Verbrennen, wenn man doch mal an den Düsen ankommen sollte.

Da ich sehr lange Haare habe und fürs Haaretrocknen immer etwas länger brauche, war ich vom Dyson Haarföhn in der Praxis restlos begeistert. Die Haare wurden dank starkem Luftstrom binnen kürzester Zeit trocken, bekamen ein tolles Volumen und so kann man das Haar, welches ohnehin durch Chemikalien, Färbungen, tägliches Bürsten, etc. strapaziert wird, durch einen verkürzten Hitzeeinsatz doch schonen.

Auch die Reinigung des Gerätes ist super einfach. Einfach die Filtermanschette am Griff (unteres Ende) drehen, abnehmen, reinigen und wieder aufsetzen.

Den Dyson Supersonic gibt es in 5 Farbvarianten und ist ab EUR 399,00 erhältlich.

Der Supersonic wurde uns für den Test kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Das interessiert dich auch

Balance

pexels

So gelingt die Haarentfernung: Die besten Methoden im Vergleich

Balance

Women30plus

Beauty-Test: Bio-Arganöl von colibri cosmetics

Balance

indi coco

Wunderwaffe Kokosöl

Balance

pexels

Locken: so bekommst du tolle Wellen in dein Haar

Balance

unsplash

DIY-Haarpflege: So machst du deine Haarpflege selbst

Balance

Matrix

Frisurentrends Herbst 2015

Balance

Beiersdorf

Step-by-Step zur Sommerfrisur: der 5-Minuten-Sommerzopf

Balance

Beiersdorf

Step-by-Step zur Sommerfrisur: Sommerlicher Pferdeschwanz

Balance

Beiersdorf

Step-by-Step zur Sommerfrisur: Voluminöser Midi-Bob

Balance

Beiersdorf

Trendfrisuren für lange Haare