Entschlacken mit Obst

Entschlacken mit Obst

fult/photocase.com

   

Effektiv entschlacken mit frischem Obst; Bildquelle: fult/photocase.com

Effektiv entschlacken mit frischem Obst; Bildquelle: fult/photocase.com

fult/photocase.com

Anleitung für einen Obst-Entschlackungstag

Ideal im Sommer ist ein Entschlackungstag mit Obst, da du richtig in verschiedenen Obstsorten schwelgen kannst und viele frische Obstsorten erhältlich sind. Es gibt im Sommer einfach die leckersten Früchte und Beeren.

Außerdem ist ein Obsttag super-easy, du musst nichts kochen oder aufwändig vorbereiten. Sehr zu empfehlen für einen Entschlackungstag im Büro!

Ein Obsttag ist sehr wirksam und unterstützt das schnelle Abnehmen nach ein paar kleinen Sünden. Dir liegt ein mehrgängiges Festmahl im Magen oder die Grillparty bei Freunden ist sehr üpig ausgefallen? Kein Problem: schiebe einfach einen schnellen Tag mit lauter herrlichen Früchten oder Beeren ein und dir wird es bald besser gehen. Mit einem Obsttag führst du deinem Körper viele Nähr- und Mineralstoffe zu - und das ganz ohne ihn zu belasten. Dein Darm kann aufatmen, denn er wird an einem Obsttag aufgeräumt. Die im Obst enthaltenen Ballaststoffe bringen deinen Stoffwechsel auf Trab. Durch den hohen Wasser- und Kaliumanteil sowie die Ballaststoffe im Obst entschlackt und entwässert ein Obsttag perfekt.

Probier es aus: nach einem Obsttag fühlst du dich pudelwohl und federleicht.

Wie funktioniert ein Obsttag?

Du kannst über den Tag verteilt 1,5 bis 2 kg Obst essen: Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Wassermelone, Äpfel, Birnen, Marillen, Kiwis. Du kannst ganz nach deinem Geschmack wählen. Die einzigen beiden Ausnahmen: Trauben und Bananen solltest du sehr sparsam einsetzen oder ganz weglassen, da sie relativ viele Kalorien enthalten. Und das Obst muss frisch sein. Nicht erlaubt sind getrocknete, eingelegte oder konservierte Obstsorten.

Kauf am besten dein Obst spätestens einen Tag vor dem geplanten Obsttag. Denn am Obsttag selber solltest du möglichst nicht in den Supermarkt gehen, dort lauern einfach zu viele Versuchungen. Wenn du für Kinder & Co. kochen musst, empfiehlt es sich auch, die Mahlzeiten schon vorzukochen.

Du kannst aus dem Obst frische Säfte pressen oder das Obst direkt essen – so wie es dir besser gefällt. Versuche Früchte, die einen hohen Zuckergehalt (Ananas, Kiwi, Mango, Feigen, Honigmelone) eher am Vormittag zu essen und den Zucker im Laufe des Tages zu verringern. Am Abend also eher zuckerarmes Obst essen wie Heidelbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Papaya.

Esse oder trinke aber nicht ununterbrochen, sondern versuche zwischen den einzelnen Obstrationen mindestens zwei Stunden Pause einzulegen, damit dein Verdauungsorgan in Ruhe arbeiten kann.

Ganz wichtig: wenn man saftiges Obst zu sich nimmt, verringert sich oft das Durstgefühl. Aber auch am Entschlackungstag mit Obst ist es wichtig, dass du mindestens 2 Liter trinkst.

So könnte ein Obsttag aussehen:

Frühstück: Mach dir einen Obstsalat aus Ananas, Kiwi, Kirschen, Mango und/oder Nektarinen. Trinke dazu einen Kräutertee oder ein Zitronenwasser (Mische dazu Leitungswasser mit dem Saft einer ausgepressten Zitrone)

Mittagessen: Mach dir einen Obstsaft aus Wassermelonen, Pfirsichen, Marillen, Äpfeln. Wenn du sehr hungrig sein solltest, kannst du eine Banane untermischen.

Abendessen: Genieße einen Obstsalat aus Papaya, Heidelbeeren und Brombeeren. Versuche nicht zu spät zu essen (spätestens um 18 Uhr).

Entschlacken mit Kartoffeln »
Entschlacken mit Gemüse »
Entschlacken mit Reis »

Das interessiert dich auch

Balance

purora

Purora: Convenience Food mit reichhaltigen Vitalstoffen

Balance

Sodastream

Sodastream Power im Test

Balance

Weihnachtskekse einfach: Schoko-Cornflakes-Konfekt

Balance

pexels

Schlank durch den Advent: 5 Tipps für gesunden Genuss

Balance

pexels

Schlank durch den Advent: 5 Tipps für gesunden Genuss (2/3)

Balance

unsplash

Schlank durch den Advent: 5 Tipps für gesunden Genuss (3/3)

Balance

Einladung_zum_Essen / Pixabay

6 unschlagbare Tipps für eine gesunde Ernährung

Life

pixabay

Die planetary health diet - Essen und dabei die Welt retten

Balance

pixabay

Mit Heilkräutern durch die Wechseljahre

Balance

Guillaume Bolduc/Unsplash

Welche Ernährung passt zu mir?

Hol dir unser eBook: Ernährung - so nachhaltig wie möglich!

Schnapp es dir! Viele Infos und Tipps, wie du deine Ernährung nachhaltig gestalten kannst.

site link

Meist Gelesen

Schick mir die Empowerment-News!

*Pflichtfeld
Ich möchte über folgende Themen informiert werden: