Entschlacken mit Reis

Entschlacken mit Reis

scandal/photocase.com

     

Anleitung für einen Reistag zum Entschlacken

Reis eignet sich ideal für einen Entschlackungstag. Er entwässert und spült daher Schadstoffe und Schlacken aus dem Körper. Allerdings nur, wenn der Reis ohne Salz gekocht wird, denn das Salz bindet ja wieder Flüssigkeit. Toller Nebeneffekt eines Reistages: das Bindegewebe wird gestrafft.

Zusätzlich ist Reis auch ein Top-Energielieferant und hält den Blutzuckerspiegel lange konstant, so kannst du Heißhungergefühle austricksen. Auch eine Extraportion des nervenstärkenden Vitamins B steckt in Reis.

An deinem Reis-Entschlackungstag darfst du bis zu 500 g Naturreis, Basmatireis, wilden Reis oder Dinkelreis zu dir nehmen. Wie schon erwähnt ist es wichtig, den Reis ohne Salz und Butter zu kochen. Du kannst gemeinsam mit dem Reis gleich ein Gemüse deiner Wahl mitkochen (z.B. Brokkoli, Zucchini oder Karotten). DU darfst auch Tiefkühlgemüse verwenden.

Hier ein Vorschlag für einen Entschlackungstag mit Reis:

Frühstück: Kokos-Ananas-Reis

150g Vollkornreis kochen. 2 Scheiben Ananas klein würfeln und gemeinsam mit kleingeschnittenen Minzeblättern und Kokosraspeln unter den Reis mischen.

Mittags: 2 Varianten

Die süße Variante: Apfelreis

150 g Reis kochen. Dünste zwei Äpfel mit etwas Wasser und mische diese unter den Reis. Würzen darfst du den Reis, wenn du willst, mit Zimt oder Ahornsirup.

Die pikante Variante: Gemüsereis

150 g Reis kochen. Halbe Zucchini und eine Karotte fein raspeln, ein paar Tropfen Olivenöl dazumischen, fertig!

Abends: Tomatenreis

100g Naturreis kochen. Brate 2 gewürfelte Tomaten in 1 EL Olivenöl an. Die Tomaten darfst du mit Pfeffer würzen. Mische dann den Reis unter die Tomaten.

Ganz wichtig: Trinke an deinem Entschlackungstag 2 ½ l Flüssigkeit in Form von Leitungswasser, stillem Mineralwasser oder Kräutertee.

Spezialtipp: mach dir ein Reis-Congee!

Ein Congee ist eine Reissuppe oder -brei aus der Traditionellen Chinesischen Medizin. In China ist das Congee besonders beliebt als Frühstück. Es belebt das Chi, also die Energie und ist super bekömmlich, da es die Verdauung gar nicht belastet - also ideal zum Entschlacken! Man kann den eher fad schmeckenden Brei mit Zutaten ergänzen z.B. verschiedenen Gemüsesorten wie Karotten oder Champignons oder wer es lieber süß mag mit Beeren, Honig und Nüssen.

So bereitest du ein Congee zu:

1 Tasse Rundkornreis
10 Tassen Wasser

Reis im Wasser einmal aufkochen lassen, dann auf niedriger Stufe mit Deckel köcheln lassen. Mindestens 2 Stunden, besser 4 Stunden. Am Ende kann man ihn nach Belieben würzen (entweder salzig/pikant oder süß).

Aus einer Tasse Reis bekommst du gleich eine ordentliche Menge Congee auf Vorrat. Dazu das Congee heiß in sterilisierte Vorrätsgläser füllen und gleich verschließen. Beim Abkühlen bildet sich dann ein Vakuum und du kannst deinen Congee ein paar Wochen im Kühlschrank aufbewahren.

Entschlacken mit Gemüse »
Entschlacken mit Kartoffeln »
Entschlacken mit Obst »

https://images.itemsearch.edelight.biz/resized/normal/600/nql4mi8tuh0cwr6d.jpg

Das interessiert dich auch

Balance

Einladung_zum_Essen / Pixabay

6 unschlagbare Tipps für eine gesunde Ernährung

Life

pixabay

Die planetary health diet - Essen und dabei die Welt retten

Balance

pixabay

Mit Heilkräutern durch die Wechseljahre

Balance

Guillaume Bolduc/Unsplash

Welche Ernährung passt zu mir?

Balance

Depositphotos/wavebreakmedia

Produkt-Test: Airfryer von Philips

Balance

unsplash

Emotionales Essen

Balance

pixabay

Ernährung in den Wechseljahren

Balance

Depositphotos/macniak

Grillarten: wie finde ich den passenden Grill?

Balance

©wollertz/Depositphotos

Leichtes Rezept: Gegrillter Spargel mit Serrano-Chips

Balance

ars vivendi Verlag

Homemade Happiness - geniale, alltagstaugliche Rezepte von Chelsea Winter