Produkt-Test: Airfryer von Philips

Mit dem Airfryer fettarm kochen für die ganze Familie

Depositphotos/wavebreakmedia

     

"Fast" fettfreie Fritteuse für die ganze Familie

Die Sommerferien sind auch schon wieder vorüber und für viele Familien heißt es nun wieder, Job und Familie unter einen Hut zu bringen. Da werden organisatorische und zeitliche Höchstleistungen von Jedermann und vor allem Jederfrau abverlangt und dabei soll man dann natürlich auch noch auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung der ganzen Familie achten.

Bewusst fettarm zu kochen heißt aber nicht immer gleich automatisch, dass man auf diverse Leckereien verzichten muss. Mit dem Philips Airfryer z.B. zaubert man in kürzester Zeit die tollsten Gerichte die jedem schmecken und man (frau) hat währenddessen Zeit, sich um andere Erledigungen zu kümmern. Wir haben ihn für euch getestet und stellen ihn euch nun vor.

Airfryer von Philips im Women30plus-Test

Airfryer von Philips im Women30plus-Test

Heike Wallner

Der Airfryer vor dem ersten Einsatz

Der Airfryer vor dem ersten Einsatz

Heike Wallner

Der Werbeslogan der wohl als erstes beim Airfryer ins Auge springt und Interesse weckt ist „Knusprige Pommes mit bis zu 90% weniger Fett und 100% Geschmack“. Na, wer will das nicht?

Sowohl in der Bedienungsanleitung bzw. dem Rezeptheft als auch online im Internet auf der Philips Homepage oder diversen anderen Kochseiten findet man ganz einfache Schritt-für-Schritt Anleitungen, die man ruck zuck umsetzen kann.

Wir haben uns gleich mal an das Pommes-Rezept rangemacht und ausprobiert.

Die Kartoffeln sollten 30 Minuten in Wasser eingelegt werden, damit die Stärke austreten kann. Dadurch werden die Pommes dann auch knuspriger. Die Kartoffelspalten in ein paar Tropfen Öl geschwenkt und ab in den Airfryer. Bei 180 Grad kommen sie dann mal für ca. 18 Minuten rein, wobei man sie immer wieder mal gut durchschüttelt. Betreffend der Zeit kommt es einfach auf die Dicke der Kartoffelsticks oder Spalten an – das hat man aber spätestens beim 2. Mal Pommes zubereiten schnell im Gefühl. Da hat ja auch jeder unterschiedliche Vorlieben und Geschmacksvorstellungen.

Wenn sie dann knusprig genug sind, nimmt man einfach den Korb mit den Pommes raus, salzt sie in gewünschter Form und Menge und kann auch schon mit dem Genießen beginnen. Die Pommes sind wirklich super knusprig und obwohl man vergleichsweise so wenig Öl verwendet, gibt es geschmacklich absolut keine Einbußen.

Pommes im Airfryer zubereiten

Pommes im Airfryer zubereiten

Heike Wallner

Im Airfryer XL kann man neben dem Frittieren aber auch noch grillen, garen und backen. In der XL Variante kann man sogar ein ganzes Hähnchen braten – also ausreichend Platz für Speisen für die gesamte Familie. Optional gibt es je nach Einsatzart auch das passende Zubehör. Nach ein paar Anwendungen hat man ziemlich schnell herausgefunden, welche Speisen und Zubereitungsarten man bevorzugt.

Fazit:

Ein absolutes Plus des Airfryer XL – neben der Fettreduzierung natürlich – ist definitiv das lästige Vorheizen des Backrohrs, das hier entfällt. Speisen rein, Airfryer an und los geht’s. Binnen kürzester Zeit ist das Gerät auf Temperatur und die Speisen werden dank einzigartige Heißlufttechnologie schnell und gleichmäßig zubereitet. Egal ob Fleisch, Gemüse, Aufläufe oder Kuchen – es gibt für jede Speise die richtige Programm-Einstellung und das passende Equipment.

Die Bedienung über das digitale Display und den Drehregler ist super einfach und intuitiv und auch die Reinigung des Gerätes geht spielend von der Hand. Nach der Benutzung einfach alle beweglichen Teile auseinander nehmen und ab in den Geschirrspüler. Einfacher geht’s nicht.

Es braucht auch kein lästiges Ölkübelchen für das Altfett mehr und ebenso genial ist, dass man bei der Verwendung des Airfryers zwar riecht das gekocht wird, es gibt aber diesen unangenehmen Fettgeruch nicht mehr.

Wir sind vom Airfryer XL definitiv begeistert und überzeugt, auch wenn er aufgrund seiner Abmessungen leider doch sehr viel Platz in der Küche in Anspruch nimmt.

Den Airfryer XL gesehen ab ca. EUR 200,00 kannst du hier kaufen.

Der Airfryer wurde uns für den Test kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Der Beitrag gibt unsere Meinung zu dem Produkt wieder.

Das interessiert dich auch

Balance

unsplash

Emotionales Essen

Balance

pixabay

Ernährung in den Wechseljahren

Balance

Depositphotos/macniak

Grillarten: wie finde ich den passenden Grill?

Balance

©wollertz/Depositphotos

Leichtes Rezept: Gegrillter Spargel mit Serrano-Chips

Balance

ars vivendi Verlag

Homemade Happiness - geniale, alltagstaugliche Rezepte von Chelsea Winter

Balance

Tam West

Rezept: Rauchig-scharfe Suppe mit Chorizo und Halloumi

Balance

Tam West

Rezept: Marokkanischer Hähnchensalat mit Aprikosen (Marillen)

Balance

Tam West

Rezept: Rote-Bete-Salat mit Cashewkernen und Feta

Balance

pixabay

Vegetarisches Kürbis-Reisfleisch Rezept

Balance

pixabay

Tipp: Das große Gewürzbuch