Bikinifit mit Aqua-Fitness

     

Fitness unter Wasser ist besonders effektiv

Fitness unter Wasser ist besonders effektiv

Aqua Fun Aktiv

Was gibt es besseres als seinen Körper für die Bikinisaison fit zu machen, als die Gymnastikeinheiten gleich ins Wasser zu verlegen?

Klingt logisch, oder? Aber in deinem Kopf schwirren bei dem Wort "Wassergymnastik" Bilder von Damenkränzchen im Alter 70plus, die im Wasser herumhopsen? Das hat sich in den letzten Jahren stark verändert und Aqua-Fitness hat sich mit innovativen Konzepten auch bei jüngeren Generationen etabliert.

Es gibt mittlerweile eine Riesenanzahl an verschiedenen Kursen. Hier eine kleine Auswahl:

  • Aqua Power: intensive Ausdauereinheiten und Kräftigungsübungen
  • Aquagymnastik: ganzheitliches Bewegungstraining im Wasser, welches die Muskulatur schonend kräftigt, mobilisiert und dehnt.
  • Aqua Boxing: intensives Ganzkörpertraining mit Kicks aus dem Thaiboxen und Schläge aus dem klassischen Boxsport. Ideal, um Kraft, Koordination, Beweglichkeit und Ausdauer zu verbessern und hilft, Stress und Aggressionen los zu werden.
  • Aqua Zumba®: Fitnessvergnügen im Wasser. Lateinamerikanische Rhythmen werden mit einem effektiven wasserbasierenden Workout verbunden
  • Aqua Cycling: im Wasser mit einem Wasserfahrrad
  • Aqua Jogging: Ganzkörpertraining im Tiefwasser
  • Aqua Yoga: Körper, Geist und Seele werden in Einklang gebracht
  • Aqua Pilates:  sanftes Aquafitnessstraining, um den Körper zu stärken und zu straffen
  • Watsu: ganzheitliche Wellness-Methode und Körpertherapie

Grundsätzlich trainiert man bei allen Formen des Aquasports die Muskulatur und die Körperspannung, stärkt das Herz-Kreislauf-System und fördert die Beweglichkeit. Durch die Auftriebskraft des Wassers wird die Belastung für die Gelenke bzw. die Wirbelsäule stark entlastet.

Andrea Teichmann von Aqua Fun Aktiv im Interview

Andrea Teichmann von Aqua Fun Aktiv im Interview

Aqua Fun Aktiv

Interview mit Aqua-Fitness Expertin Andrea Teichmann

Wir haben Andrea Teichmann interviewt, die vor über drei Jahren das Unternehmen Aqua Fun Aktiv gegründet hat. 

Women30plus: Andrea, was sind die Vorteile des Fitnesstrainings im Wasser?
Andrea Teichmann: Aqua-Fitness ist ein ganzheitliches abwechslungsreiches Bewegungstraining im Wasser, welches auf besonders sanfte Art und Weise die Skelettmuskulatur kräftigt, mobilisiert und dehnt. Wasserdruck, Wasserwiderstand und die Bewegung, die man im Wasser selbst erzeugt, massieren die Haut. Dadurch regen sie die Hautdurchblutung an – die Haut bleibt langfristig elastisch und geschmeidig. Der Aufenthalt im Wasser wirkt beruhigend auf das Nervensystem. Die besondere Eigenschaft des Wassers ist dafür verantwortlich: der Auftrieb. Der Auftrieb des Wassers vermittelt das entspannende Gefühl des Getragen-Werdens und der Leichtigkeit.

Women30plus: Das Angebot an Wasser-Fitness-Kursen ist groß. Worauf sollte ich bei der Auswahl eines Kurses achten?
Andrea: Man sollte darauf achten, dass der Aqua Fitness Kurs von erfahrenen KursleiterInnen unterrichtet wird. Diese erkennst du daran, dass sie die jeweiligen Übungen gut kennen und auch anleiten können. Fehler bei der Haltung oder Durchführung der Übungen sollte der Kursleiter gleich korrigieren. Nur wenn man die Übungen korrekt ausführt, können Muskelverspannungen und Schmerzen vermieden werden. Nicht immer ist ein diplomierter Sportlehrer ein Gütesiegel bzw. die Garantie für einen guten Unterricht; man sollte aber auf jeden Fall eine ausgebildete Fachkraft wählen.

Women30plus: was kann ich mir unter einem WATSU-Kurs vorstellen?
Andrea: Wer sich im Wasser entspannen möchte, für den ist WATSU eine tolle Erfahrung. WATSU bedeutet WAsser ShiaTSU und ist eine ganzheitliche Wellness-Methode und Körpertherapie. Es entspannt und lockert den Körper auf leichte und nachhaltige Weise im warmen Wasser. Dadurch werden Blockaden und Verspannungen in Körper und Seele gelöst.

Die Muskeln werden durch sanftes Dehnen, Drehen und Strecken, sowie Mobilisation aller Gelenke und Massagen entspannt, die Beweglichkeit verbessert und der Bewegungsradius der Gelenke erweitert. Gerade für Menschen mit Rückenproblemen ist WAsser ShiaTSU eine schöne Entspannungsmethode. Die Wirbelsäule, im Wasser vom Körpergewicht entlastet, kann in einer Weise bewegt werden, wie es an Land unmöglich ist. Das mind. 35 Grad warme Wasser erzeugt eine Tiefenentspannung, die so an Land nicht möglich ist. Der Stoffwechsel und die Nierentätigkeit werden angeregt. Die warme Wassertemperatur regt die Durchblutung an. Gleichzeitig entspannt der Körper.

Der Körper hat danach einen viel größeren Bewegungsraum, da sich die Muskeln wirklich lösen. Ein gesteigertes Wohlbefinden und ein verbessertes Körperbewusstsein sind die natürlichen Folgen. Der Akku ist wieder aufgeladen.

Auch für Schwangere ist WATSU empfehlenswert. Viele Schwangere leiden unter Haltungs- und Rückenproblemen und fühlen sich unbeweglich. Die warme Wassertemperatur regt die Durchblutung an und der Beckenboden wird entspannt. Gleichzeitig entspannt der Körper. Die Gewichtsentlastung und das Getragen werden im körperwarmen Wasser, lindern viele Schwangerschaftsbeschwerden. Durch die Tiefentspannung entsteht eine tiefe Verbundenheit und ein starkes Nähegefühl zum Baby. Der Körper hat danach einen viel größeren Bewegungsraum, da sich die Muskeln wirklich lösen. Ein gesteigertes Wohlbefinden und ein verbessertes Körperbewusstsein sind die natürlichen Folgen.

Entspannung beim WATSU-Kurs

Entspannung beim WATSU-Kurs

Aqua Fun Aktiv

Women30plus: A propos Schwangerschaft: ist Aqua-Fitness auch für Schwangere geeignet?
Andrea: Gerade für Schwangere ist die Aquagymnastik sehr gut geeignet. Der Auftrieb des Wassers und der Wasserdruck verringern in kürzester Zeit fast alle Schwangerschaftsbeschwerden. Im warmen Wasser lockert sich die Muskulatur, Gelenke und Bandscheiben werden entlastet, Rückenschmerzen verringern sich.

Die Durchblutung wird unterstützt und der Kreislauf angeregt. Die Gebärmutter und der Beckenboden werden weicher. Dadurch bekommt das Baby mehr Raum und kann sich mit entspannen.

Aqua Fitness ist besonders in der Schwangerschaft gut

Aqua Fitness ist besonders in der Schwangerschaft gut

Aqua Fun Aktiv

Women30plus: Und für die Rückbildung nach der Geburt?
Andrea: Nach der Geburt kann man die Rückbildung nicht nur an Land, sondern auch im Wasser machen. Die Rückbildung im Wasser ist durch den Wasserwiderstand besonders effektiv, aber wegen des Wasserauftriebs gelenkschonend. Neben speziellen Übungen zur Kräftigung der Beckenbodenmuskulatur werden die Bauch-, Rücken, Bein- und Pomuskulatur sowie die Ausdauer trainiert.

Mehr Info über die Kurse von Andrea Teichmann unter Aqua Fun Aktiv

Das interessiert dich auch

Balance

Kzenon/Depositphotos

Diese Fitness-Trends sind gerade total angesagt

Balance

Evelyn Klima

Muße, Achtsamkeit und Bewegung mit Spaßfaktor – Toskana wir kommen!

Balance

Elvie

Elvie - Training für den Beckenboden

Balance

machdichleicht.de

Mach dich leicht mit Ursula Karven

Balance

unsplash

Laufen für Anfänger

Balance

pixabay

So trainierst du deine Beckenboden-Muskulatur

Balance

pixabay

Couchpotatoes, Sportmuffel und andere Dinge…

Balance

unsplash

Die Yogaposition "Zange" fördert die Verdauung

Balance

pixabay

women30plus-Test: Aerial Yoga

Balance

tijana/Fotolia

Drei Übungen aus dem Antara-Programm