Die Yogaposition "Kobra" hilft gegen Körperkälte

Yoga-Position Kobra

byheaven_depositphotos

     

Yoga Kobra; Bildquelle: istockphoto, Casarsa

Yoga Kobra; Bildquelle: istockphoto, Casarsa

istockphoto, Casarsa

Die "Kobra" ähnelt in der Position der aufgerichteten Königsschlange. Positive Wirkungen dieser Übung:

  • aktiviert Harnblase, Lunge, Magen, Milz und Niere
  • regt die Kundalini-Kräfte an
  • dehnt den Brustkorb
  • hilft bei Menstruationsbeschwerden
  • hilft gegen Körperkälte, da sie innere Wärme produziert
  • kräftigt den unteren Rücken
  • Massage der unteren Bauchorgane
  • öffnet das Herzzentrum

Übung: Du liegst auf dem Bauch. Die Beine sind gestreckt und parallel zueinander. Die Stirn drückt auf den Boden. Bekannt sind zwei Varianten:

Variante 1: Die Hände liegen an der Seite in Höhe der Brustwarzen, die Handinnenflächen drücken auf den Boden. Nun beginnst du zuerst den Kopf zu heben, indem du das Kinn nach vorn schiebst. Richte dich dann mit dem Oberkörper auf, so weit es geht. Achte dabei darauf, dich mit der Kraft der Rückenmuskulatur hochzurollen. Die Kraft kommt also nicht aus den Armen wie bei den Liegestützen. Die Arme sind bei der Übung leicht gebeugt, die Schultern entspannt und gesenkt, der Bauch berührt weiterhin den Boden. (Sehr Geübte können noch weiter in die Position gehen, indem sie so weit noch oben gehen, dass die Arme ausgestreckt sind).

Variante 2: Wie Variante 1, allerdings sind die Hände auf dem Po ineinandergefaltet und die Schultern werden beim Hochkommen ganz bewusst nach hinten gezogen. Diese Variante ist besonders unterstützend für die Weitung des Herzens/Brustkorbes.

Bleib 1/2 bis 3 Minuten in dieser Position und nimm wahr, wie du gleichmäßig und tief durch die Nase atmest. Dann lass dich selbst langsam, beginnend mit dem unteren Rücken, Wirbel für Wirbel herunter und spüre nach.

Achtung: Nicht zu empfehlen während der Schwangerschaft, da diese Position zu großen Druck auf den Embryo ausübt.

Dieser Tipp ist entnommen aus "Das große BodyFit-Buch für Körper und Seele" von Kurt Tepperwein, erschienen im mvg Verlag.

Das interessiert dich auch

Balance

Evelyn Klima

Muße, Achtsamkeit und Bewegung mit Spaßfaktor – Toskana wir kommen!

Balance

Niyama/Kerstin

Stylische Leggings von Niyama Sports

Balance

istockphoto, dolgachov

Der "Pflug" massiert die inneren Organe

Balance

pixabay

Der Schulterstand - eine Wohltat für die Schilddrüse

Balance

unsplash

Mit Yoga zu innerer Balance

Balance

Depositphotos

Trend: individuelle Yogamatte von Yogamatic