Hormonschwankungen im Griff mit Hormonyoga

Hormonyoga hilft bei allen möglichen Frauenbeschwerden

unsplash

     

PMS, Kinderwunsch, Wechselbeschwerden: Hormonyoga kann helfen

Hormonschwankungen im Griff mit gezieltem Turnen; Bildquelle: Picture-Factory - Fotolia.com

Hormonschwankungen im Griff mit gezieltem Turnen; Bildquelle: Picture-Factory - Fotolia.com

Picture-Factory - Fotolia.com

Künstliche Hormone müssen nicht sein

Für die meisten Frauen werden Hormone dann zum Thema, wenn es durch Hormone verursachte körperliche Beschwerden gibt. Dazu gehören z.B. unregelmäßige Zyklen, unerfüllter Kinderwunsch oder Wechseljahrbeschwerden.

Der erste Ausweg sind meist künstliche Hormone. Es gibt aber gesündere Alternativen, um den Hormonhaushalt in Schwung zu bringen. Eine davon ist gezieltes Turnen, um die richtige Hormonbalance zu finden.

Hormonyoga unterstützt den Hormonhaushalt

Angelina Fleischmann bietet Hormonyoga an. Eine hohe Gelenkigkeit oder körperliche Fitness sind keine Voraussetzungen für die Teilnahme an den Turnstunden. Die Übungen regen die hormonproduzierenden Drüsen Schilddrüse, Hypophyse und Nebenniere an und massieren die Eierstöcke und Gebärmutter.

Hormonyoga unterstützt nicht nur bei Wechselbeschwerden, Kinderwunsch und prämenstruellem Syndrom. Auch Begleiterscheinungen wie Migräne, Stimmungsschwankungen oder Schlafstörungen werden verbessert. Ermüdungserscheinungen verschwinden, die Beweglichkeit erhöht, Haut und Haar werden kräftiger und glänzender.

Weitere Informationen: www.angelina-fleischmann.at

 

 

Das interessiert dich auch

Balance

Kzenon/Depositphotos

Diese Fitness-Trends sind gerade total angesagt

Balance

Evelyn Klima

Muße, Achtsamkeit und Bewegung mit Spaßfaktor – Toskana wir kommen!

Balance

Elvie

Elvie - Training für den Beckenboden

Balance

Bikinifit mit Aqua-Fitness

Balance

machdichleicht.de

Mach dich leicht mit Ursula Karven

Balance

unsplash

Laufen für Anfänger

Balance

pixabay

So trainierst du deine Beckenboden-Muskulatur

Balance

pixabay

Couchpotatoes, Sportmuffel und andere Dinge…

Balance

unsplash

Die Yogaposition "Zange" fördert die Verdauung

Balance

pixabay

women30plus-Test: Aerial Yoga