Mythen rund ums Krafttraining

Bringt Krafttraining nur etwas mit großen Gewichten?

pexels

   
Bringt Krafttraining nur etwas mit großen Gewichten?

pexels

Brauche ich beim Krafttraining einen Trainer?

unsplash/Justyn Warner

Ist Hanteltraining effizienter?

pexels

Ist Krafttraining für Senioren sinnvoll?

Depositphotos/Kzenon

Verkürzen sich meine Muskeln durch Krafttraining?

Depositphotos/lunamarina

KrafttrainingGewichte; Bildquelle: istockphoto, BWBImages

KrafttrainingGewichte; Bildquelle: istockphoto, BWBImages

istockphoto, BWBImages

Mythos Nr. 1: Nur das Training mit grossen Gewichten bringt einen Zuwachs an Muskelmasse.

Je fortgeschrittener, leistungsfähiger und ambitionierter jemand ist, desto anspruchsvoller wird das Training. Die besten Voraussetzungen für eine Zunahme an Kraft haben Leute, die am Anfang wenig Kraft haben. Das ist wie beim Abnehmen: Personen mit viel Übergewicht nehmen am Beginn stärker ab als Personen mit nur ein paar Kilos zuviel. Anfänger und Gesundheitssportler können durch moderates Krafttraining mit relativ geringen Widerständen und kleinen Trainingsumfängen sehr viel erreichen.

Mit der Zeit, wenn sich Fortschritte eingestellt haben, sollten die Belastungen im Training variiert und erhöht werden: Größere Wiederholungszahlen, größere Lasten und/oder größere Anforderungen an die sensomotorischen Fähigkeiten. Generell haben Muskeln einen schnellen Gewöhnungseffekt, deswegen sollte man beim Training immer wieder neue Übungen einbauen oder eben die Gewichte erhöhen.

Mythos Nr. 2: Krafttraining ist schlecht für die Gelenke

Das Gegenteil ist der Fall: durch ein planmäßig aufgebautes, den individuellen Voraussetzungen angepasstes Krafttraining werden die Gelenke stabiler und die Beweglichkeit erhöht. Deswegen ist es besonders für Frauen ab 50 ratsam, Krafttraining zu betreiben, denn ab 50 verliert man pro Jahr ca. 0,4 Prozent der Muskelmasse, wenn man nicht rechtzeitig gegensteuert.

Durch ein optimal gestaltetes Krafttraining kann man degenerativen Veränderungen an den Gelenken, diversen Zivilisationskrankheiten und auch der Osteoporose vorbeugen. Wer an Gelenkserkrankungen leidet, kann durch systematisches Krafttraining sehr oft die Schmerzen lindern und das Fortschreiten der degenerativen Prozesse verzögern.

Mythos Nr. 3: Wer seine Muskeln trainiert, legt an Körpergewicht zu

Muskelgewebe ist schwerer als Fettgewebe. Von daher kann es tatsächlich sein, dass man durch Krafttraining mehr Gewicht auf die Waage bringt. Aber: mit steigender Muskelmasse steigt auch dein Grundumsatz, d.h. dass deine Muskeln auch im Ruhezustand Kalorien verbrauchen und du durch den Nachbrenneffekt auch Stunden nach dem Training Fett verbrennst. 

Wer mehr Muskelmasse besitzt, kann also leichter das Idealgewicht erlangen und erhalten. Wenn du dein Erscheinungsbild nicht mit der Waage, sondern vor dem Spiegel kontrollierst, wirst du bald erkennen, dass Krafttraining mittel- und langfristig viel mehr bringt als jede Schlankheitsdiät.

Quelle:
Jost Hegner
Fachleiter Sportbiologie / Bewegungs- und Trainingslehre
Institut für Sportwissenschaft, Universität Bern
Bremgartenstrasse 145, 3012 Bern
Autor des Buches: "Training - fundiert erklärt" erschienen im "Ingold Verlag"

Das interessiert dich auch

Balance

Heike Wallner

Stand Up Paddling mit dem Bluefin Voyage im Test

Balance

pixabay

Sportlich durch die Wechseljahre

Balance

Fotolia/Robert Kneschke

Starter-Guide: Der große Jogging-Ratgeber für Frauen über 30

Balance

Kzenon/Depositphotos

Diese Fitness-Trends sind gerade total angesagt

Balance

Evelyn Klima

Muße, Achtsamkeit und Bewegung mit Spaßfaktor – Toskana wir kommen!

Balance

Elvie

Elvie - Training für den Beckenboden

Balance

Bikinifit mit Aqua-Fitness

Balance

machdichleicht.de

Mach dich leicht mit Ursula Karven

Balance

unsplash

Laufen für Anfänger

Balance

pixabay

So trainierst du deine Beckenboden-Muskulatur

Meist Gelesen

Immer Up-to-Date: Melde dich für die Women30plus News an

* indicates required
Meine Interessen

eBook Natürliches Anti Aging

Viele Maßnahmen zum natürlichen Anti Aging in neuen Women30plus-eBook inkl. Anleitungen für selbstgemachte Anti-Aging-Gesichtsmasken und Übungen aus dem Face Yoga.

eBook Natürliches Anti Agingsite link