Stand Up Paddling mit dem Bluefin Voyage im Test

Trendsportart Stand Up Paddling

Heike Wallner

   

Stand-up Paddling (SUP) ist wohl einer der größten Sporttrends des Jahres. Egal ob man sich auf eine entspannte Erkundungstour begibt, sein Yogatraining am SUP absolviert oder flottes „Wellenreiten“ bevorzugt - neben ganz viel Spaß bietet es damit auch ein individuell abgestimmtes und ideales Ganzkörpertraining und ist perfekt zur Stärkung von Rumpf und Skelettmuskulatur geeignet. Mit ca. 700 Kalorien pro Stunde kann man hier Sport und Spaß ganz einfach miteinander verbinden.
Wir haben uns für euch das aufblasbare SUP „Voyage 10´10“ der Fa. Bluefin angesehen und mit viel Begeisterung ausprobiert.

Was ist im Set enthalten?

Gut und kompakt verpackt – sowohl das SUP selbst als auch alle Zubehör- und Einzelteile – wird das neue Sportgerät angeliefert. Das Board selbst befindet sich im praktischen und qualitativ hochwertigen Transportrucksack. Die Zubehörteile sind z.T. noch auszupacken bzw. zusammenzubauen. Vom Paddle über die Luftpumpe bis zum Sicherheitsgurt, der Finne, ein Reparaturkit, 2 Angelhalterungen sowie eine praktische Handyaufbewahrungstasche samt Halsband, Aufbewahrungsrucksack und eine mehrsprachige Aufbauanleitung ist alles im Set mit dabei.

Wenn man nach mehrmaligem Auf- und Abbau dann in der Wiederverpackung schon ein bisschen geübt ist, finden alle notwendigen Teile seinen Platz in der Transporttasche, die mit einem extra starken Reißverschluss ausgestattet ist und man kann so das Board problemlos überall mit hinnehmen.

Mit 17,6 kg ist der Rucksack super kompakt zu transportieren und für so gut wie Jedermann/-frau ergonomisch mit extra breiten Schultergurten und extra Rücken- und Schulterpolsterung zu tragen und zu transportieren.

Unboxing des Bluefin Voyage 10´10 SUP

Unboxing des Bluefin Voyage 10´10 SUP

Heike Wallner

Voyage 10`10 SUP-Board von Bluefin mit umfangreichem Zubehör:

Das Board selbst ist im Vergleich zu anderen SUP´s an die 20% breiter und dank seiner Außenstabilisatoren und dem extra breiten Deck – für das eine eigens von Bluefin verwendete Exo Surface Laminierungs-Technologie für extrem harte und UV-beständige und lebensdauernde Decks verwendet wird - ist es super stabil. Mit dem einzigartigen Dreikammer-Inflationssystem ist das Board lt. Hersteller nicht nur das stabilste, sondern auch das sicherste SUP am Markt. Das Balancehalten (z.B. bei Yogaübungen, beim Angeln, beim Ozeanpaddeln oder mal mit extra Gästen an Board) ist ein Kinderspiel.

Das rutschfeste Croco-Diamond Deck Pad ist bequem unter den Füßen und bietet zusätzlichen Grip und gute Traktion, was sich vor allem beim Stehend-Paddeln angenehm bemerkbar macht. Kein lästiges Wegrutschen auf einer glatten Oberfläche und auch zum Turnen und Sitzen ist die Oberfläche super angenehm und greift sich toll an. Das Board verfügt auch über ein sicheres Gepäcknetz, in welchem man bequem seine Wertsachen und zusätzliche Ausrüstung aufbewahren und transportieren kann. Ganz wichtig ist auch die Sicherheitsleine, die ganz einfach mittels Klettverschlusses am Board und an deinem Knöchel oder an der Wade fixiert werden kann. Sollte es doch mal zu einem Sturz ins Wasser kommen, so kann das SUP mit der Sicherheitsleine nicht abhandenkommen und einfach davonfahren.

Rutschfest und stabil: das SUP Voyage

Rutschfest und stabil: das SUP Voyage

Heike Wallner

Zusätzlich zum Gepäcknetz, D-Ringen, der Sicherheitsleine und zu den beiden Angelvorrichtungen am Board gibt es auch noch eine in die Boardstruktur integrierte, fixe GoPro-Halterung für die Kamera – für Sicherheit und Zuverlässigkeit. Das Voyage ist damit perfekt für Einsteiger, Familien, Sportbegeisterte aller Art und Leute, die ein vielseitiges Board suchen, geeignet.

Zum Paddel und zur Finne:
Im Gegensatz zu herkömmlichen Aluminium SUP-Paddel wiegt das Fiberglas- und Polyurethan-Schaftblatt an die 45% weniger, verzieht sich nicht und bricht nicht. Der Zusammenbau des Paddels ist super leicht und einfach und man kommt damit mit wenig Kraftaufwand effizient voran. Betreffend der richtigen Paddellänge bzw. individuellen Paddeleinstellung gibt es eine Faustregel, die man unbedingt beachten sollte, denn die richtige Länge ist enorm wichtig, um schnell und effektiv im Wasser voranzukommen. Die eine einzige richtige Paddellänge gibt es nicht. Aber man kann sich als Faustregel für z.B. entspannte Touren merken, dass die Paddellänge die eigene Körpergröße plus zusätzlich 22,5 bis 25 cm entsprechen sollte. Man merkt aber in der Praxis auch ganz schnell, was man bevorzugt und mit welcher Länge man sich wohl fühlt und gut zurechtkommt.

Auch das Smart Lock Finnensystem ist aufgrund der fehlenden losen Metallteile super leicht und die Finne selbst wird ganz einfach an der Unterseite des Boards eingesteckt bzw. eingerastet und mit einem Verriegelungsmechanismus gesichert.

Aufbau des SUP Boards:

Man nimmt das SUP aus dem Transportrucksack und entrollt es. Als allerersten Schritt befestigt man dann an der Unterseite die Finne und beginnt erst dann mit dem Aufpumpen. Im Zubehör ist eine Dual-Action-Pumpe enthalten, mit der man sowohl beim Aufwärtshub als auch beim Abwärtshub Luft ins Board pumpt, was einem bei max. 15 PSI trotzdem ziemlich ins Schwitzen bringt. Da sind starke Oberarme und ein wenig Ausdauer gefragt. Dank der Hochdruck-PSI Messung direkt auf der Pumpe kann man immer sehen, wie viel Druck schon im Board ist.

Wenn man die Hauptkammer dann ausreichend gefüllt hat, kommen dann noch die beiden Außenstabilisatoren dran. Man hat das Voyage aber alles in allem in knappen 10-15 Minuten aufgebaut und kann sich auch schon ins sportliche Vergnügen stürzen.

Ruck zuck aufgebaut

Ruck zuck aufgebaut

Heike Wallner

Anwendung und Praxiserfahrung:

Wir haben uns zum Kennenlernen des Boards und zum Herantasten an diese Sportart mal ins seichtere Ufer eines wunderschönen Salzburger Sees begeben (natürlich so tief, dass die Finne nicht von Steinen, etc. beschädigt wird). Man findet sehr schnell und einfach die Balance und bekommt rasch ein sicheres und vertrautes Gefühl für das Board. Hat man die Sicherheitsleine angelegt und die richtige Paddellänge eingestellt, heißt es erst mal ausprobieren, wie man am besten vorankommt und wie das Handling und die Fortbewegung mit dem SUP an sich funktioniert.

Als ich dann schon ein gutes Gefühl hatte, nahm ich auch gleich meinen kleinen Sohn mit an Board, den ich natürlich mittels Schwimmflügel und dem Festhalten am Gepäcknetz absicherte. Auch mit dem Zusatzballast und der zusätzlichen Bewegung am Board ist die Balance absolut kein Problem. Auch Yoga-Übungen waren am Board super auszuführen und machten wahnsinnig viel Spaß. Man beansprucht beim Stand-up Paddling wirklich eine Menge an Muskeln – auch Muskelpartien, von denen man gar nicht mehr wusste, dass man sie eigentlich hat. Das merkt man zu Beginn dann gleich mal am Folgetag ganz heftig. Aber wenn man sich vor Beginn gut aufwärmt und sich auch danach entsprechend dehnt, ist der Spaßfaktor groß.

Riesenspaß: Stand Up Paddling mit dem Bluefin Voyage

Riesenspaß: Stand Up Paddling mit dem Bluefin Voyage

Heike Wallner

Fazit:

Als ich früher den Leuten beim Stand Up Paddling zugesehen habe – ohne es je selbst ausprobiert zu haben – dachte ich mir immer: „Was soll da schon anstrengend und schwer dran sein?“. Mit dem Bluefin Voyage ist es definitiv super leicht zu lernen bzw. findet man sehr schnell und ohne frustrierende Fehlversuche ins Stand Up Paddling hinein. Das Board hat ein mega Balance-Verhalten und ist perfekt für Einsteiger und/oder Familien.

Der Aufbau funktioniert dank Anleitung sehr einfach (lediglich ein bisschen Kraftaufwand beim Pumpen ist gefragt) und man kann binnen kürzester Zeit auch schon los starten. Mit dem Transportrucksack, in dem wirklich das Board und das ganze Zubehör Platz findet, hat man eine tolle und platzsparende Möglichkeit der Mitnahme und kann so das Board an den unterschiedlichsten Plätzen und Orten mitnehmen. Egal ob im Urlaub oder am Badesee, dank der kompakten Verpackungsmöglichkeit und dem Vorteil des aufblasbaren Boards hat man sein Sportgerät immer mit dabei.

Wir hatten wahnsinnig viel Spaß mit dem Board und wir haben sowohl alleine als auch als Familie schon etliche Stunden am Board verbracht und sind in unzählige, wunderschöne Sonnenuntergänge gepaddelt. Die Qualität des Voyage-SUP-Sets ist hochwertigst und wir finden das Preis-Leistungsverhältnis absolut top.

Eine super Anschaffung für alle Sportbegeisterten, die perfekt ausgerüstet in die Stand-Up Paddling Welt einsteigen wollen und sich aus platz- und transporttechnischen Gründen für ein aufblasbares Modell entscheiden wollen. Wir lieben unser Voyage jetzt schon und wir werden noch viele Jahre unsere Freude dran haben.
 

erhältlich bei Bluefin SUP Boards
Set gesehen ab: EUR 649,00
60 Tage Rückgabe und 5 Jahre Garantie


Das SUP-Board wurde uns für den Test kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Das interessiert dich auch

Balance

pixabay

Sportlich durch die Wechseljahre

Balance

Fotolia/Robert Kneschke

Starter-Guide: Der große Jogging-Ratgeber für Frauen über 30

Balance

Kzenon/Depositphotos

Diese Fitness-Trends sind gerade total angesagt

Balance

Evelyn Klima

Muße, Achtsamkeit und Bewegung mit Spaßfaktor – Toskana wir kommen!

Balance

Elvie

Elvie - Training für den Beckenboden

Balance

Bikinifit mit Aqua-Fitness

Balance

machdichleicht.de

Mach dich leicht mit Ursula Karven

Balance

unsplash

Laufen für Anfänger

Balance

pixabay

So trainierst du deine Beckenboden-Muskulatur

Balance

pixabay

Couchpotatoes, Sportmuffel und andere Dinge…

Meist Gelesen

Immer Up-to-Date: Melde dich für die Women30plus News an

* indicates required
Meine Interessen

eBook Natürliches Anti Aging

Viele Maßnahmen zum natürlichen Anti Aging in neuen Women30plus-eBook inkl. Anleitungen für selbstgemachte Anti-Aging-Gesichtsmasken und Übungen aus dem Face Yoga.

eBook Natürliches Anti Agingsite link