Training auf der Power-Plate

Training mit der Power-Plate

pixabay

     

Im Femme Fitness Studio probiere ich das Training auf der Power Plate; Bildquelle: Femme Fitness

Im Femme Fitness Studio probiere ich das Training auf der Power Plate; Bildquelle: Femme Fitness

Femme Fitness

Geschüttelt, nicht gerührt

Hinter mir liegen 6 „sportfreie“ Monate. Ich besitze zwar einen 10er-Block für Yogastunden, mindestens 5 Fitness-DVDs und ein Trainingsrad im Keller.  Aber in diesem Jahr wurden mir einfach zu große Hürden in den Weg gelegt, um Sport zu treiben – ständige Verkühlungen der Kinder, an denen ich mich letztendlich auch noch angesteckt habe, das unentschuldigte Fernbleiben meiner Putzfrau und die Verdoppelung meiner Arbeitszeit, nachdem die Kinder (abgesehen von Krankheiten) bis 14 Uhr in der Kinderbetreuung sind.

Die Bikinizeit rückt dennoch immer näher und ich entschied, es muss sport- und figurmäßig etwas geschehen. Da flatterte die Einladung zu einem Personal Training auf der Power Plate in die Redaktion. Das ist meine Chance – ich griff gleich zum Hörer und vereinbarte einen Termin – im Femme Fitness Studio (wenn, dann möchte ich meine unsportliche Figur nur anderen Frauen zeigen).

Das ist das Ziel: straffer Körper dank Training auf der Power Plate; Bildquelle: Femme Fitness

Das ist das Ziel: straffer Körper dank Training auf der Power Plate; Bildquelle: Femme Fitness

Femme Fitness

Body in Bestform

Schon mit 10 Minuten zweimal pro Woche werden die Kilos einfach weggeschüttelt? Das klingt verlockend. Meine Personal Trainerin erklärt mir zunächst die Funktionsweise der Power Plate. Die Power Plate wurde ursprünglich für russische Astronauten entwickelt, um ein Krafttraining in der Schwerelosigkeit zu ermöglichen. Die Power Plate erzeugt natürliche Muskelreflexe, welche 30 bis 50 Mal pro Sekunde ausgelöst werden. Der Muskel kontrahiert und es kommt zu ebenso vielen, nicht steuerbaren Muskelkontraktionen im Körper. Power Plate aktiviert bis zu 98% der Muskelfasern, beim herkömmlichen Krafttraining werden maximal 60% der Muskelfasern erreicht.

Danach erklärt mir die Personal Trainerin die einzelnen Übungen. Viele davon kenne ich schon vom klassischen Training – Sit-ups, Liegestütz, Kniebeuge, Brücke. Allerdings muss man in den Positionen nur still liegen, die Power Plate übernimmt die Kontraktionsarbeit. Wer aber glaubt, das sei nicht anstrengend, der irrt. Jede Übung dauert zwar nur ca. 30 Sekunden, aber ich bin jedes Mal froh, wenn diese vorbei sind. Aber wir wissen ja: ohne Fleiß kein Preis!

Und das 10-minütige Trainingsintervall baut nicht nur Muskeln auf und Fett ab, sondern strafft das Bindegewebe, erhöht die Knochendichte (Osteoporoseprophylaxe!) und schüttet das Anti-Aging-Hormon Seratonin aus – also ein wahrer Jungbrunnen.

Fazit: wer wenig Zeit hat, kann auf der Power Plate in kurzer Zeit effizient fit werden. Am Anfang empfehlen wir unbedingt das Training in einem Fitness-Center mit Personal Trainer, um Haltungsschäden zu verhindern.

Im Femme Fitness Studio kostet ein 10er-Block Power Plate inkl. 2 Personal Trainings EUR 155 (für Mitglieder EUR 135).

Das interessiert dich auch

Balance

Kzenon/Depositphotos

Diese Fitness-Trends sind gerade total angesagt

Balance

Evelyn Klima

Muße, Achtsamkeit und Bewegung mit Spaßfaktor – Toskana wir kommen!

Balance

Elvie

Elvie - Training für den Beckenboden

Balance

Bikinifit mit Aqua-Fitness

Balance

machdichleicht.de

Mach dich leicht mit Ursula Karven

Balance

unsplash

Laufen für Anfänger

Balance

pixabay

So trainierst du deine Beckenboden-Muskulatur

Balance

pixabay

Couchpotatoes, Sportmuffel und andere Dinge…

Balance

unsplash

Die Yogaposition "Zange" fördert die Verdauung

Balance

pixabay

women30plus-Test: Aerial Yoga