Kinder-Sonnencremen-Test

Besonders am Wasser brauchen Kinder eine gute Sonnencreme

pexels

     

Wir haben drei Kinder-Sonnencremen getestet.

Drei Produkte im Test

Drei Produkte im Test

Martina Limlei - women30plus

Speziell im Sommer ist es besonders wichtig, die empfindliche Kinderhaut vor Sonnenstrahlen zu schützen. Leider sind die lieben Kleinen selten begeistert vom "Einschmieren", also zumindest meine zwei Burschen finden das meistens nichts sehr spannend. Daher haben wir drei neue Produkte aus dem Sortiment Kinder-Sonnencreme getestet - vielleicht funktioniert es mit diesen ja besser.

Garniere Ambre Solaire Kids Anti-Sand-Spray im Test

Garniere Ambre Solaire Kids Anti-Sand-Spray im Test

L´Oréal, Martina Limlei - women30plus

Garniere Ambre Solaire Kids Anti-Sand Spray LSF 50+ im Test

Leider sind Sonnenschutz-Texturen oft klebrig, fettig und machen ein optimales Einschmieren schwierig. Garnier hat nun einen Sonnenspray entwickelt, der leicht in der Anwendung ist und nicht kleben soll (sogar Sand soll nicht an der eingeschmierten Kinderhaut haften bleiben).

Das sagt Garnier:

Die hochverträgliche Formel des neuen AMBRE SOLAIRE KIDS ANTI-SAND SPRAYS LSF 50+ bietet mit dem LSF 50+ einen photostabilen Sonnenschutz gegen UVA- und UVB-Strahlen und bewahrt die empfindliche Kinderhaut vor Hautschäden durch Sonneneinstrahlung. Das neue Kinderprodukt ist extra wasserfest und weist störenden, klebenden Sand auf der Haut einfach ab. Dank des praktischen Sprühkopfes wird auch die lästige Prozedur des Eincremens verkürzt: kinderleicht lässt sich das Spray auftragen und zieht schnell ein. So macht das Spielen im Sand bei sonnigen Temperaturen in jedem Fall Spaß!

Das ergab der Test:

Das Sonnenspray ist wirklich sehr gut von meinen Kindern aufgenommen worden, das Einschmieren geht viel schneller, einfach aufsprayen, verreiben und fertig! Außerdem ist das Spray angenehm kühlend, was bei heißen Temperaturen die Kinder entsprechend begeistert hat. Und es ist nicht klebrig!!!! Das Hautgefühl nach dem Auftragen ist dadurch wirklich sehr angenehm, denn Kinder mögen meist diese klebrige Schicht nicht und es hält was es verspricht: der Sand bleibt nicht kleben. Aber auch für den Mama-Job des Einschmierens ist das super, denn man hat danach keine klebrigen Hände! Einziger Nachteil: ich traue mich nicht, ein Spray, das unter Druck steht, mit ins Schwimmbad oder an den Strand zu nehmen, weil ich Angst habe, dass es in der Hitze explodieren könnte. Aber da ich meine Kinder meistens schon am Morgen zu Hause oder im Hotelzimmer von Kopf bis Fuß reichlich einschmiere, muss ich es nicht mit in die Hitze nehmen.

Nivea Sun Schutz & Pflege Sonnen-Roller im Test

Nivea Sun Schutz & Pflege Sonnen-Roller im Test

Beiersdorf, Martina Limlei - women30plus

NIVEA Sun Schutz & Pflege Sonnen-Roller im Test

Ein ganz neues Format hat dieses Jahr Nivea auf den Markt gebracht - einen Sonnencreme-Roller. Anzuwenden wie ein Deo-Roller!

Das sagt Nivea:

Das praktische Format für unterwegs – einfach, schnell und handlich in der Anwendung. Der pflegende Sonnen-Roller mit sofortigem UVA-/UVB-Schutz, Panthenol und Glycerin stärkt die hauteigene Schutzbarriere und führt der Haut bereits während des Sonnens intensive Feuchtigkeit zu. Die rasch einziehende Formel ist für Kids extra wasserfest.

Das ergab der Test:

Der Sonnen-Roller ist wirklich sehr handlich und lässt sich in der kleinsten Tasche sicher transportieren, ist also ideal für unterwegs. Ich habe ihn nun immer in meiner Handtasche, falls man im Laufe des Tages nachschmieren muss oder es am Morgen bedeckt war und unterwegs dann aufreisst und die Kinder eingeschmiert werde sollen. Vom Handling her ist der Sonnen-Roller auch recht einfach, einfach aufrollen und dann noch etwas verschmieren. Die Textur ist leicht und lässt sich gut verteilen. Die Kinder fanden es auch lustig, "eingerollt" zu werden. Für den ganzen Körper kann ich es nicht empfehlen, der der Roller bei Stellen, wo bei den Kindern noch wenig bis kein Fett ist (z.B. Rippenbögen) doch etwas holprig ist. Ideal finden wir den Roller für unterwegs, um Arme, Gesicht und Nacken einzuschmieren.

Anthelios Dermo-Kids Sonnencreme im Test

Anthelios Dermo-Kids Sonnencreme im Test

La Roche-Posay, Martina Limlei - women30plus

ANTHELIOS Dermo-Kids Sonnenpflege Milch LSF 50+ im Test

Die Anthelios Dermo-Kids Sonnencreme von La Roche-Posay hat einen höheren UVA-Schutz als ihn die EU vorschreibt.

Das sagt La Roche-Posay:

Die ANTHELIOS Dermo-Kids Sonnenpflege Milch LSF 50+ für empfindliche Kinderhaut mit der innovativen Filter-Technologie Mexoplex bietet einen höheren UVA-Schutz als die Mindestempfehlung der EU. Zusätzlich enthält die ANTHELIOS Dermo-Kids Sonnenpflege Milch LSF 50+ noch hautberuhigendes Thermalwasser aus La Roche-Posay. Speziell auf die Bedürfnisse empfindlicher Kinderhaut angepasste, multiresistente Textur: extra wasser-, schwitz- und abriebfest, brennt nicht in den Augen, ohne Parabene, ohne Duftstoffe, photostabil, nicht komedogen, unter dermatologischer und kinderärztlicher Kontrolle getestet.

Das ergab der Test:

Anthelios Dermo-Kids Sonnenmilch hält was sie verspricht, die Kinder sind damit rundum geschützt. Das Auftragen ist jedoch etwas mühsam, da die Creme sehr reichhaltig ist und man ordentlich einmassieren muss, bis die Kinder nicht mehr weiß sind. Aber sie hält wirklich lange vor. Die Creme ist auch außerordentlich ergiebig, mit einer ca. marillengroßen Menge haben wir die gesamte Fußball-Mannschaft meines Sohnes vor einem Match eingeschmiert.

Das interessiert dich auch

Balance

fotoliaxrender/fotolia.com

Wie gefährlich ist das Humane Papillomvirus (HPV)?

Life

pexels

Mehr Gelassenheit in der Familie

Balance

pixabay

Die Pille - ein Artefakt der Freiheit hat ausgedient?

Balance

Dr. Thomas Fasching

Endlich besser Luft bekommen: Die Funktionell-ästhetische Nasenkorrektur

Life

pixabay

Informationsabende für Eltern: Themenumfrage

Balance

nikolasvn/Depositphotos

Discovering Hands - spezielle Brustuntersuchung durch blinde Frauen

Balance

pixabay

Wege aus dem Burn-out - Wiederfinden der Lebenskraft

Balance

Foreo

Produkttest: ISSA Hybrid Bürstenkopf

Balance

pixabay_Hans

Frühjahrsmüdigkeit: Ursachen, Wirkungen, Gegenmaßnahmen

Life

Isabel Falconer

Online-Kurs "Mama im Einklang" im Test