Ätherische Öle – deine „Geheimwaffe“ in herausfordernden Zeiten

Wie du ätherische Öle zur Entspannung einsetzen kannst

Saskia Mestern

   

Gastkommentar von Saskia Mestern/Lebens-Essenz

Advertorial / Wir werden gerade alle ziemlich herausgefordert, oder? Und das jetzt schon eine ganze Weile… Und nun kommen auch noch Herbst und Winter dazu! Und während das in (sehr viel) früheren Zeiten bedeutet hätte, dass man sich ruhigeren Aufgaben zuwenden kann, sollen wir heutzutage trotz alledem weiter auf Hochtouren „funktionieren“. Uff, das ist anstrengend und fordert seinen Tribut. Unser Wohlbefinden leidet.

Jetzt ist es besonders hilfreich, wenn du mental entspannt und zentriert bist. Ja, eine solche Gefühlslage kannst du aktiv herbeiführen und pflegen. Hättest du nicht auch gerne einen eigenen „Werkzeugkasten“ an Hausmitteln und mentalen Techniken, um gesund und munter durch diese Zeiten zu kommen?

Ich selbst habe einen solchen „Werkzeugkasten“. Er enthält so schöne Praktiken wie Qi Gong, Achtsamkeit, Gespräche mit Menschen, die mir am Herzen liegen. Und auch du hast sicherlich schon deine Erfahrungen, was dir guttut. Aber wenden wir das im Fall der Fälle auch an? Eigentlich wissen wir zwar, was uns gut tut… Trotzdem handeln wir häufig anders – der „innere Schweinehund“ siegt.

Vielseitig wie ein Schweizer Taschenmesser

Und hier kommen nun meine Lieblings-„Werkzeuge“ ins Spiel! Sie sind wie ein Multifunktionswerkzeug, so vielfältig ist ihr Einsatz: die ätherischen Öle!

Für mich waren sie ein „game changer“! Wenn du dich auf sie einlässt, dann unterstützen sie nicht nur dein Wohlbefinden – sie helfen dir auch „dranzubleiben“. Mein „Steckenpferd“ ist es, anderen zu zeigen, wie das geht.

Warum sind naturreine, ätherische Öle nun so eine großartige Hilfe, um uns gesund und munter durch den Alltag zu bringen? Insbesondere liegt das daran, dass sie direkt unser limbisches System ansprechen – und das gilt als der „Sitz der Emotionen“. Sie helfen uns, positive Emotionen zu entwickeln und fest in unserem Leben zu verankern. Im Prinzip tun sie für uns, was sie auch für die Pflanzen tun, aus denen sie gewonnen werden.

Drei einfache Tipps für Anfängerinnen

Gleich verrate ich, wie du mehr darüber erfahren kannst. Doch zunächst möchte ich dir drei einfache Tipps aus meinem „emotionalen Werkzeugkasten“ vorstellen, die ich seit einigen Jahren immer wieder erfolgreich nutze:

1. Fokus: Grapefruit-Öl im Ultraschall-Diffusor
Grapefruit-Öl war vor Jahren meine „Einstiegsdroge“ – und meine größte Unterstützung, als ich meine Diplomarbeit schrieb. Damals verwendete ich dafür noch das klassische Öl-Lämpchen. Heute weiß ich, dass die Wärme viele wertvolle Inhaltsstoffe zerstört und ein Ultraschall-Diffusor viel besser ist.

Wenn du diesen frischen, sonnigen Zitrusduft einatmest, erhält dein Gehirn innerhalb von Sekunden ein Signal, das zu mehr Fokus, mehr Optimismus und mehr guter Laune führt. Das können wir in dieser Zeit doch alle gut gebrauchen, und es versetzt uns selbst in die Lage, mit den alltäglichen Herausforderungen besser umzugehen.

Grapefruit-Öl im Diffusor

Grapefruit-Öl im Diffusor

2. Entspannung: Peace & Calming für Roll-on, Handschmeichler oder Relax-Bad

Entspannen mit Peace & Calming

Entspannen mit Peace & Calming

Young Living

Entspannung ist umso wichtiger, wenn du mal gegen die innere Uhr arbeitest bzw. arbeiten musst. Wie viele fange ich morgens im Dunkeln an zu arbeiten und zum Feierabend hin ist es auch wieder stockdunkel. Darum verwende ich am liebsten mein „Licht aus der Flasche“: Peace & Calming ist eine ätherische Ölmischung, die das Prinzip der Entspannung wunderbar duftend verkörpert und die auch von Kindern geliebt wird.

Mit einer ruhigen Heiterkeit im Herz lässt es sich gleich viel besser relaxen! Genau das bewirkt diese feine Mischung aus Mandarine, Orange, Ylang Ylang, Patschuli und Blauem Rainfarn. Du kannst sie mit dem Roll-on auf deine Handgelenke oder vor dem Schlafengehen unter deine Füße auftragen, mit Epsom-Salz einem erholsamen Bad hinzufügen, einen Handschmeichler (zum Beispiel einen Ostseestein) damit einreiben und in der Tasche tragen, und und und… Jedes Mal, wenn du daran schnupperst, bringt es dich zurück ins Hier und Jetzt und erinnert dich: „Atme tief durch, komme zur Ruhe und konzentriere dich auf Positives“. Oder: „Halt die Ohren steif“, wie wir in Hamburg sagen.

3. Meditation: Copaiba steht ganz stark für sanfte Ruhe
Okay, Copaiba – das ist mein „Öl für Alles“. Es darf hier auf keinen Fall fehlen. Gerade wenn du einen sanften Ansatz liebst und dir andere Düfte vielleicht zu intensiv sind – dann solltest du dieses wunderbare, warme und tiefe Öl ausprobieren.

Es wird aus dem Harz des brasilianischen Copaiba-Baums (Copaifera reticulata) destilliert. Anwendungen dafür gibt es wie Sand am Meer. An dieser Stelle, da wir über mentales Wohlbefinden sprechen, wollen wir uns auf die Wirkung als Meditationsöl konzentrieren. Es hilft dir, dich zu zentrieren, an einem ruhigen Punkt anzukommen und dich auf eine innere, sanfte Heiterkeit einzustimmen, die so wichtig für entspanntes Meditieren ist. Und sei es, dass du dich nur einen kurzen Moment ruhig damit hinsetzt, dir einen Tropfen auf die Handinnenfläche gibst, es in kreisenden Bewegungen aufreibst und den warmen Duft inhalierst. Durch seine Sanftheit wirst du dich geborgen und geschützt fühlen, daher ist das Öl auch gerade für Anfängerinnen in der Kunst der Meditation ganz prima geeignet.

Harz des brasilianischen Copaiba-Baums für sanfte Ruhe

Harz des brasilianischen Copaiba-Baums für sanfte Ruhe

Wie der Einstieg in die Welt der ätherischen Öle richtig Spaß macht

Möchtest du mehr darüber erfahren, wie diese und andere Öle dich unterstützen können? In einem kurzen Video, das ich exklusiv für Leserinnen von Women30plus aufgenommen habe, erhältst du einen tieferen Einblick in die Wirkung der Öle. Außerdem erkläre ich dir, worauf du unbedingt beim Kauf von ätherischen Ölen achten solltest und welche Vorteile dir meine Öle-Community „Team Lebens-Essenz“ bringen kann, in der wir unsere Leidenschaft für diese wunderbaren Geschenke der Natur miteinander teilen. Eine kleine Promo ist auch dabei.

„Empowerment“, Vorbeugung und Selbsthilfe/Selbstverantwortung – das sind für mich die Beweggründe, meinen Alltag mit ätherischen Ölen zu begleiten. Neben dem Genuss der wundervollen Düfte, natürlich! Aber damit ich hier nicht falsch verstanden werde: Wer eine Erkrankung hat, geht bitte zur Ärztin oder zur Heilpraktikerin. Derweil kannst du jedoch deine Gesundheit zusätzlich selbst unterstützen, indem du dich und deinen Körper besser kennenlernst, ihn gut versorgst und ihm gibst, was er braucht. Damit du Wohlbefinden und Vitalität eigenständig kultivieren kannst, ist Entspannung ein unabdingbarer Baustein – und die schenken dir unsere Öle.

Ätherische Öle sind wahnsinnig kraftvolle Helferlein, wenn es darum geht, deine emotionale Belastbarkeit zu stärken. Ein naturreiner Duft kann Stress durch Gelassenheit ersetzen. Probiere es gleich mit uns aus!

Saskia Mestern

Saskia Mestern

Über die Autorin

 

Saskia lebt seit über zehn Jahren ihre Begeisterung für ätherische Öle und zeigt uns, wie sie uns im Alltag unterstützen können.

Das interessiert dich auch

Balance

pexels

Tipps gegen Stress in Zeiten von Corona

Balance

pexels

Schön zu Hause bleiben: das Badezimmer in ein Home Spa verwandeln

Balance

Beurer

Wohltuende Entspannung für zu Hause

Balance

pexels

Mood Food: diese Lebensmittel machen glücklich

Balance

pexels

Ängste und Sorgen in den Griff bekommen

Balance

Winterblues mit Yoga begegnen - so geht's

Balance

Viktoria Schrank

Talk to me: Online-Spiel für bessere Kommunikation mit Corona-Leugnern

Balance

pexels

Besser schlafen mit diesen 5 Tipps

Balance

creative kimiyo

Tiefe Entspannung mit Yoga Nidra

Balance

R-Pharm

Mehr Leistung und weniger Stress mit nao brain stimulation

Schwerpunkt: Mentale Gesundheit

Corona in 2020 hat uns alle beeinflusst. Soziale Isolation, Angst vor Krankheit, wirtschaftliche Unsicherheit...das löst bei vielen Sorgen und Anspannungen aus. Schlafstörungen, Stress, Panikattacken bis hin zu Depressionen haben deutlich zugenommen. Grund genug, dem Thema "Mentale Gesundheit" einen Themenschwerpunkt zu widmen.

Hier findest du Beiträge, Expertentipps und Studienergebnisse rund um Achtsamkeit, Stressprävention, Resilienz, Entspannung, Homöopathie, Digital Detox, Aromatherapie, Mood Food, Motivation u.v.m.

Themenschwerpunkt Mentale Gesundheit

Schick mir die Empowerment-News!

*Pflichtfeld
Ich möchte über folgende Themen informiert werden:

Meist Gelesen

eBook Natürliches Anti Aging

Viele Maßnahmen zum natürlichen Anti Aging in neuen Women30plus-eBook inkl. Anleitungen für selbstgemachte Anti-Aging-Gesichtsmasken und Übungen aus dem Face Yoga.

eBook Natürliches Anti Agingsite link