Willkommen bei der Chakra-Therapie

Der Buddha - Hilfsmittel bei der Chakra-Therapie

Foto:Evelyn Klima

     

Die Chakra- Therapie will Dir helfen, mehr Ganzheit zu erreichen, mehr Dein wahres, Dein höheres Selbst zu verwirklichen.

Warum sollte man sich mit dem Chakra- System beschäftigen? Die Chakren sind unsere Energiezentren, die Information und Lebensenergie aufnehmen und abgeben. Wer sich mit seinen Chakren vertraut macht, lernt auch, seine eigene Energie von der anderer Menschen- überhaupt von Fremdenergien – zu unterscheiden.

Kennst du zum Beispiel diese Situation? Du gehst die Straße entlang, fühlst dich wohl und bist guter Laune und triffst einen alten Bekannten. Plötzlich ist deine gute Stimmung weg, du hast negative Gedanken, bist traurig oder ärgerlich. Kommt dir das bekannt vor?

Was ist passiert? Du hast die negative Energie von jemand anderem aufgenommen und sie in deine Aura- der unsichtbare Energiekörper um dich herum- eindringen lassen. Vielleicht glaubt man oft, dass das unsere eigenen schlechten Gefühle sind, aber oft passiert es, dass Menschen unbewußt ihre Negativität abgeben und wir das zulassen! Mit Hilfe der Chakra- Therapie lernen wir bewußter mit unseren Energiezentren umzugehen und lernen sie auch zu schützen. Es gibt zahlreiche Erklärungen für die Funktionsweise und Anzahl der Chakren, aber man konzentriert sich zu Beginn meistens auf die sieben Hauptchakren. Die sieben Hauptchakren stehen über einen Hauptkanal in Verbindung, der hinten an der Wirbelsäule entlangläuft. Wichtig ist dabei vor allem, daß die Chakren in Balance sind.

Übersicht Chakren

Übersicht Chakren

pixabay

Jedes Chakra hat seine speziellen Eigenschaften und Auswirkungen

1.Chakra- das Wurzelchakra:

Es wird auch das Überlebenschakra genannt. Mentale und emotionale Themen: aus Angst handeln, Unfähigkeit, einen Job oder eine bestinnte Lebenssituation zu halten. Gesundheitliche Probleme: Ischias, chron. Kreuzschmerzen

2.Chakra- das Milzchakra:

Mentale und emotionale Themen: Probleme mit Geld und Sexualität, der Wunsch, andere zu kontrollieren, Schuldgefühle,... Gesundheitliche Probleme: Prostrata- und Blasenprobleme, Störungen der Fortpflanzungsorgane

3. Chakra- Das Solarplexuschakra:

Mentale und emotionale Themen: mangelndes Selbstvertrauen, Einschüchterung,Selbstvertrauen,..... Gesundheitliche Probleme: Verdauungsbeschwerden, Magenverstimmung

4.Chakra- Das Herzchakra:

Mentale und emotionale Themen: Kummer und Leid, Unfähigkeit zu verzeihen,... Gesundheitliche Probleme: Herzbeschwerden, Asthma,.....

5. Chakra- Das Halschakra:

Mentale und emotionale Themen: Schüchternheit, Unfähigkeit, für sich zu sprechen Gesundheitliche Probleme: Kommunikations- und Sprachprobleme, Stottern, Schilddrüsen- Beschwerden

6. Chakra- Das Dritte Auge:

Mentale und emotionale Themen: Angst für die Ideen anderer offen zu sein, intuitive Fähigkeiten und Wissen, nicht bereit sein, aus Lebenserfahrungen zu lernen Gesundheitliche Probleme: Augenprobleme, Kopfschmerzen, neurolog. Störungen

7. Chakra- Das Scheitel- Chakra:

Mentale und emotionale Themen: Kein Vertrauen zu Leben, Entscheidungsunfähigkeit,... Gesundheitliche Probleme: Verlust des freien Willens, Erkrankungen es Muskel- und Nervensystem

Es gibt verschiedene Therapien, um die Chakren zu stärken. So zum Beispiel die Klangtherapie, Aroma-Therapie, Farbtherapie, Edelstein- und Kristall- Therapie und Yoga. So können mit einfachen und doch höchst wirksamen Techniken Heilung auf allen Ebenen-physisch, mental, emotional und spirituell unterstützt werden.

Eine besonders glanzvolle Art die Chakren zu aktivieren, ist mithilfe von temporären Tattoos, sogenannten Temptoos. Die Yoga Personal Trainerin Mag. Evelyn Klima (Rainbow Yoga Shop) hat den Trend aufgegriffen und Mandalas entwickelt, die die 7 Hauptchakren symbolisieren. Temporäre Schmuck-Tattoos - Not forever, but for Now! Mehr dazu im Artikel: Glanzvolle Momente schaffen

Das interessiert dich auch

Balance

pexels

5 Tipps, um das Immunsystem zu stärken

Balance

pixabay

Ernährung in den Wechseljahren

Balance

pixabay

Sportlich durch die Wechseljahre

Balance

pixabay

Wechseljahre – die zweite Pubertät?

Balance

Foreo

Produkttest: Foreo ISSA Mikro

Balance

snoooze

Produkttest: Besser schlafen mit Snoooze - dem natürlichen Schlafgetränk

Balance

depositphotos/SIphotography

Bessere Haltung mit dem Posture Shirt von Anodyne

Balance

depositphotos/undrey

Vorsorgeuntersuchungen für Frauen - welche und wann?

Balance

pixabay

Gute Vorsätze zum Jahreswechsel

Balance

fotoliaxrender/fotolia.com

Wie gefährlich ist das Humane Papillomvirus (HPV)?