Hotel-Test: Inselhotel im Faaker See

Das Inselhotel mitten im Faaker See

Inselhotel

     

Das Inselhotel Faakersee verspricht herrliche Ruhe

Das Inselhotel Faakersee ist ausschließlich mit dem Motorboot oder schwimmend zu erreichen. Das Inselhotel Faakersee bietet fernab von Trubel und Motorlärm erholungsbedürftigen Familien, Paaren und Singles vor allem eines: Ruhe.

Der Urlaub beginnt bereits, wenn man aus dem Auto aussteigt und seine sieben Sachen zum Steg bringt. Dort wartet bereits das Motorboot, um seine Gäste ins Inselhotel Faakersee zu bringen. Wer nicht mit dem Boot fahren möchte, der kann die Insel auch schwimmend erreichen. Wobei das mit Gepäck nicht empfohlen wird.

Badesteg beim Inselhotel

Urlaub wie damals

Inselhotel

Auf der Insel, die man leicht zu Fuß umrunden kann, gibt es keine Autos und auch sonst erscheint es, als wäre die Zeit stehen geblieben. Ein denkmalgeschütztes Badehäuschen, in dem sich die Umkleiden, ein Massageraum und eine Sauna befinden, zeugt vom Charme vergangener Zeiten. Auf der Liegewiese des hoteleigenen Badestrandes kann man sich ideal entspannen und das einzigartige Bergpanorama genießen.

Die Kinder haben, natürlich unter Aufsicht, besonderen Spaß an der Erkundung der bewaldeten, autofreien Insel oder an einer Übernachtung in der für Erwachsene verbotenen Villa Muh.

Wassersportler finden ideale Bedingungen und die nötigen Sportgeräte zum Windsurfen, Segeln und Bootfahren vor. Besonders beliebt ist das traditionelle Hotel auch für Seminare und Hochzeiten.

Das Inselhotel ist nur im Sommer, meist von Ende Mai bis Mitte/Ende September, geöffnet. Das Doppelzimmer kostet inklusive Frühstücksbuffet und 4-Gang-Abendmenü in der Hauptsaison ab 105 Euro/pP und in der Nebensaison ab 73 Euro. Kinder bis zu drei Jahren urlauben kostenlos. Das Inselhotel Faakersee wie auch der See selbst befinden sich in Privatbesitz.

Fazit

Ein idealer Urlaub für Frisch-Verliebte, Pärchen mit Hang zur Romantik und Familien, die Zeit mit ihren Kindern verbringen möchten. Die Kinderbetreuung ist nicht durchgängig, nach den Betreuungszeiten muss man sich vorab erkundigen.

Ist das Wetter schön, gibt es auf der Insel viel zu erleben – von Baden, Angeln, Bootfahren, Windsurfen etc., bei Schlechtwetter mangelt es aber an Alternativen, denn im Hotel befindet sich nur ein kleines Spielzimmer. Das 4-Gang-Menü ist als gut bürgerlich einzustufen. Die Weinauswahl ist nicht billig, aber sehr liebevoll zusammengestellt und auf der Karte befinden sich die Namen bekannter Weingüter. Von den Zimmern darf man sich nicht zuviel erwarten – sie sind sehr einfach gestaltet und eingerichtet.

Kontakt:
Inselhotel Faakersee
9583 Faak am See/Kärnten
Tel: 04254/2145
www.inselhotel.at

Das interessiert dich auch

Balance

Trattlerhof

Hotel-Test: Trattlerhof in Bad Kleinkirchheim

Balance

Kärntnerhof

Hotel-Test: Kärntnerhof in Bad Kleinkirchheim

Balance

Evelyn Klima

Muße, Achtsamkeit und Bewegung mit Spaßfaktor – Toskana wir kommen!

Balance

Posthotel Achenkirch

Hotel-Test: Posthotel Achenkirch in Tirol

Balance

Chaletdorf Auszeit

Hotel-Test: Chaletdorf Auszeit in Großarl

Balance

Das Alpenhaus

Hotel-Test: Das Alpenhaus im Gasteinertal

Balance

Holidaycheck

Die zehn schönsten Badestrände in Europa

Balance

Holidaycheck

Die zehn schönsten Badestrände in Europa (2/10)

Balance

Holidaycheck

Die zehn schönsten Badestrände in Europa (3/10)

Balance

Holidaycheck

Die zehn schönsten Badestrände in Europa (4/10)