Hotel-Test: Rogner Bad Blumau

Rogner Bad Blumau

Rogner Bad Blumau

     

Lisa Grüner testete für uns die Therme in der Oststeiermark

Im oststeirischen Hügelland haben der Künstler Friedensreich Hundertwasser und der Visionär Robert Rogner eine Welt aus Genuß, warmen Wasser und einer sanften Farbenfreude entstehen lassen.

Sanft steigen die Nebel auf, während man durch das wohlig warme Wasser gleitet. Man fühlt sich geborgen und getragen. Zwischen den Nebeln zeigt sich ein Vulkan, ein Lagerfeuer, der Sternenhimmel. Oft glaubt man zu träumen, und man träumt. In der bunten Welt des Rogner Bad Blumau gibt es viel wahrzunehmen. Man wird nicht müde, Design, Mosaike und keine Aufmerksamkeiten zu entdecken. Hier ein Räucherstäbchen, dort ein Apfel, ein Lebensbaum, eine Kuschelliege, ein Eimer kaltes Wasser.

Eingebettet in die Hügellandschaft

Eingebettet in die Hügellandschaft

Rogner Bad Blumau

Die Therme ist weitläufig. Man bemerkt kaum, ob es viele Besucher gibt oder wenige. Man ist mit sich alleine, findet jederzeit eine freie Liege, eine kleine Bucht, um zur Ruhe zu kommen. Am ersten Abend kommen wir mit dem Schauen und Wahrnehmen gar nicht nach. Die großzügige Saunalandschaft nimmt uns nach dem Baden ganz in Beschlag. Im Außenbereich befinden sich die Finnische und die Felsensauna, im Innenbereich gibt es ein Bio-Sanarium mit Helarium, ein Kräuter-Sanarium, ein Römisches Schwitzbad, ein Türkisches Dampfbad, eine Infrarotkabine und einen Aromaraum.

Verschiedene Rituale, Meditationen und Spezialaufgüsse mit Frucht, Blütenessenzen, Kräutern, Honig, Eis oder mit Birkenzweigen sorgen für prickelnden Genuss. Abkühlung bietet das Kaltwasserbecken im Freibereich. Erfrischt machen wir uns auf den Weg in unser Zimmer.

Die langen Wege wirken kurzweilig: einerseits, weil es viele kleine Mosaike anzuschauen gibt, andererseits, weil es keine Ecken und Kanten gibt und der wellige Boden unsere ganze Aufmerksamkeit in Beschlag nimmt. Die Zimmer sind geräumig und etwas schlichter als die farbenfrohe Therme. Das Auge kann sich etwas beruhigen, denn man hat nicht das Gefühl etwas zu verpassen. Wir machen uns für das Abendessen fertig und staunen über das üppige Angebot.

Außenpool im Rogner Bad Blumau

Außenpool im Rogner Bad Blumau

Rogner Bad Blumau

Im Restaurant „LebensFroh“ & „RundHerum“ biegt sich bereits das Vorspeisenbuffet, beim Hauptspeisenbuffet ist es nicht anders und auch die Nachspeisen sind köstlich. Regionale und biologische Lebensmittel aus landwirtschaftlichen Betrieben, die im Kreislauf mit der Natur wirtschaften, wurden liebevoll zu Leckerein verarbeitet. Das À la carte Restaurant „GenussReich“ hat sogar eine GaultMillau Haube und einen à la carte Stern. Besonders gelungen ist, dass man seine Hauptmahlzeit entweder mittags oder abends, je nach Wunsch einnehmen kann.

Beim Frühstück sind wir  uns uneinig: Zum großen Buffet oder zum Langschläferfrühstück im Bademantel bis 12 Uhr? Wir lassen es drauf ankommen, verschlafen prompt das Frühstück und spazieren badefertig zum Restaurant „ObenDrauf“. Dort werden wir von vorne bis hinten verwöhnt. Das Frühstück im Café steht dem Frühstücksbuffet um nichts nach, ist aber wesentlich heimeliger.

Am nächsten Tag probieren wir das Frühstücksbuffet im „LebensFroh“ & „RundHerum“ und sind uns einig: Der ayurvedische Frühstücksbrei ist der beste, den wir jemals gegessen haben. Natürlich haben wir uns auch durch die regionalen Schmankerl, Käsesorten, Eier und Schinken durchgekostet und waren vom unverfälschten Geschmack begeistert. Da wir ja schon in der Therme sind, zieht es uns förmlich ins Waser.

Das Rogner Bad Bad Blumau ist von Friedensreich Hundertwasser architektonisch in naturnaher Bauweise gestaltet und in ungleichen Vierteln angelegt. Das Zentrum bildet die ringförmige Innen- und weitläufige Außentherme. Wir durchschwimmen zuerst die eine, dann die andere, die 11 verschiedenen Thermalwasserbecken mit insgesamt 2.724 m² Wasserfläche aus den zwei völlig unterschiedlichen Quellen Vulkania (die grüne Lagune) und Melchior (die blaue Lagune) lassen Hektik und Stress vergessen und ein neues Lebensgefühl entstehen.

Die Thermen des Rogner Bad Blumau haben für Tagesgäste täglich von 9 bis 23 Uhr, für Hotelgäste von 7 bis 23 Uhr geöffnet. Am Abreisetag dürfen wir die Therme noch den ganzen Tag nutzen, was wir auch tun. Nicht nur weil uns die Nebel sanft in eine andere Welt gleiten lassen, sondern weil wir aus dem warmen Wasser nicht mehr herauswollen.

Typische Architektur von Friedensreich Hundertwasser

Typische Architektur von Friedensreich Hundertwasser

Rogner Bad Blumau

Fazit

Steirische Gastfreundlichkeit, hohes Niveau und perfektes Service. Die Qualität beim Essen und das Bekenntnis zu Regionalität und Bioküche fallen sehr positiv auf. Man muss Hundertwasser einfach mögen. Vor allem, wenn man nach Bad Blumau fährt. Es gibt keine Ecken und Kanten und alles ist bunt, verschnörckselt und verspielt.

Tagesgäste erhalten Bademantel und Handtücher ebenso wie die Hotelgäste. Die Kuschelliegen sind gut gebucht, eine Vorreservierung wird empfohlen. Beim Anreise- und Abreisetag hat man einen ganzen Thermentag inklusive. Sehr empfehlenswert.

Rogner Bad Blumau
8283 Bad Blumau 100
+43 (0)3383 5100-0
http://www.blumau.com

Das interessiert dich auch

Balance

Trattlerhof

Hotel-Test: Trattlerhof in Bad Kleinkirchheim

Balance

Kärntnerhof

Hotel-Test: Kärntnerhof in Bad Kleinkirchheim

Balance

Evelyn Klima

Muße, Achtsamkeit und Bewegung mit Spaßfaktor – Toskana wir kommen!

Balance

Posthotel Achenkirch

Hotel-Test: Posthotel Achenkirch in Tirol

Balance

Chaletdorf Auszeit

Hotel-Test: Chaletdorf Auszeit in Großarl

Balance

Das Alpenhaus

Hotel-Test: Das Alpenhaus im Gasteinertal

Balance

Loisium

Hotel-Test: Loisium Wine & Spa Resort Langenlois

Balance

Evelyn Klima

IBIZA- Alles "happy"?

Balance

Princesa Yaiza

Hotel-Test: Princesa YAIZA Suite Hotel Resort auf Lanzarote

Balance

Heidrun Henke

Hotel-Test: Grätzlhotel Wien