Reisebericht: Hamburg - ein Besuch in der Hafencity

Das Hotel 25h Hafencity in Hamburg

Hotel 25h

     

Hamburg ist definitiv eine Reise wert

Mit mehr als 111 Millionen Tagesbesuchern, über 5 Millionen Gästen und über 9,5 Millionen Übernachtungen jährlich ist Hamburg eines der attraktivsten Tourismusziele in Deutschland. Ich habe mich für euch 5 Tage lang in der wahnsinnig tollen und lebhaften Stadt umgesehen.

Zu den touristischen Hauptattraktionen gehören die Hamburger Innenstadt samt Binnenalster, der Hamburger Hafen mit den St. Pauli-Landungsbrücken und der modernen HafenCity samt der Elbphilharmonie, St. Pauli mit der „sündigen Meile“ Reeperbahn sowie bekannte Hamburger Bauwerke wie zum Beispiel das historische Wahrzeichen „Michel“. Auch sehr bekannt sind beispielsweise der Altonaer Fischmarkt, der Hamburger Dom sowie die momentan sehr berühmte Musicalaufführung von „Der König der Löwen“. Mit mehr als 60 Theater und mehr als 60 Museen und international bekannten Galerien wird einem in Hamburg garantiert nie langweilig.

25h Hotel Hafencity - ein besonderes Hotel

Unsere Unterkunft - das 25hours Hotel Hamburg Hafencity war mit einer U-Bahnstation direkt vor der Tür und etlichen Bushaltestellen der perfekte Ausgangspunkt für unsere kleinen Entdeckungsreisen.

An der Rezeption wird sofort eines klar – dieses Hotel ist anders – schön anders und passt mit seinem Design und seiner Ausstattung perfekt zum Hafenflair. Ganz im Sinne eines Seemannsheims im fremden Hafen sind die Kojen und alle Räume warm und gemütlich gestaltet. Elemente und Materialien aus Hafen und Schiffsbau werden mit einem Augenzwinkern interpretiert und mit etwas Seemannsgarn zusammengehalten; 25 Seeleute aus aller Welt erzählen im Hotel ihre realen Geschichten von gefährlichen Überfahrten, romantischen Begegnungen, wilden Stürmen und schmerzhaften Abschieden. In anekdotischen Accessoires und Objekten werden diese Abenteuer punktuell aufgegriffen und im Logbuch der Kojen in voller Länge erzählt.

Koje im 25h Hotel Hafencity

Koje im 25h Hotel Hafencity

25h Hotel

Das Hotel verfügt insgesamt über 170 Kojen, die Heimat Küche und Bar, einen Meetingbereich für bis zu 200 Personen, einen Club Floor zum Entspannen, eine Hafensauna (die leider während des gesamten Aufenthalts außer Betrieb war) sowie den Mare Kiosk. Zusätzlich gibt es im gesamten Hotel kostenfreies W-Lan, eine Imac-Workstation im Radio Room, einen kostenlosen Mini- und Fahrradverleih sowie eine Tiefgarage mit Zugang zum Hotel.

Die Preise der Zimmer liegen ab EUR 107 pro Nacht aufwärts und begeistern mit einer topmodernen Ausstattung, mit tollen Wandgestaltungen und unzähligen liebevoll durchdachten und platzierten Details und Dekorationen. Man wird förmlich auf eine Phantasiereise geschickt, entflieht dem Alltagstrubel und kann am nächsten Morgen entspannt aus seiner Koje perfekt ausgeschlafen ins nächste Abenteuer stürzen.

Das Bad im 25h Hotel

Das Bad im 25h Hotel

25h Hotel

Auch das Frühstücksbuffet um EUR 17 pro Person ist das Geld definitiv wert. Man spart Zeit und muss sich nicht erst eine Lokalität suchen – obwohl es rundherum genügend Alternativen gibt. Es lässt an Auswahlmöglichkeiten keine Wünsche offen. Es ist von gekochten Weißwürsten, Käse, Schnittwurst, Eier, Fisch bis hin zum Griessbrei alles mit dabei und ist in Geschmack und Qualität top.

Wir nützten gleich am ersten Tag den kostenlosen Fahrradverleih des Hotels - man erhält an der Rezeption problemlos und ohne vorherige Reservierung nach Verfügbarkeit die Fahrräder mit lustigen Namen und großen Aufbewahrungskörben - und machten die Hafencity damit unsicher. Wir stellten uns vor Reiseantritt eine grobe Liste mit den Sehenswürdigkeiten zusammen, die wir unbedingt sehen wollen. Das können wir euch nur empfehlen, da es in Hamburg so viel zu sehen gibt und man gar nicht weiß, wo man anfangen soll. Bei einigen Sehenswürdigkeiten wie z.B. das Miniaturwunderland besteht die Möglichkeit, schon vorab im Internet die Eintrittskarten und Museumsführungen zu reservieren bzw. zu erwerben. Das erspart wahnsinnig viel Zeit und vor allem umgeht man die lästigen Wartezeiten an den Kassen.

Unsere absoluten Highlights (in Hamburg gibt es davon viele – trotzdem eine kleine Auswahl):

  • eine Rundfahrt mit dem roten Doppeldecker Hop on/Hop off Bus – hier hat man eine tolle Möglichkeit sich die wichtigsten Daten und Fakten zu holen und sieht auch wahnsinnig viel. Wenn man Lust hat, kann man jederzeit aussteigen und auf eigene Faust die Stadt weiter erkunden.  
  • Eine Hafenrundfahrt – man bekommt einen ganz neuen Blick auf die Stadt und viele Sehenswürdigkeiten. Außerdem erfährt man viel über die Seefahrtsgeschichte und interessante Infos und Tipps zur Umgebung.
  • Eine St. Pauli Kietz-Tour – hier können wir euch 100%ig das „St. Pauli Tourist Office“ empfehlen. Guides die auch selbst in St. Pauli wohnen und leben, geben persönliche und sehr interessante Einblicke in den doch so bekannten und verruchten Stadtteil – wir hatten 3,5 h lang Information, Spass und Unterhaltung pur.
Heike und ihr Mann in Hamburg

Heike und ihr Mann in Hamburg

Heike Rainer

Hamburg ist definitiv eine Reise wert - wir hatten 5 wunderschöne und wahnsinnig interessante Tage in Hamburg und sind von der Hafenstadt so begeistert, dass wir bestimmt bald wieder kommen.

Kontaktinfo 25hours Hotel:
Hamburg Hafencity
Überseeallee 5
20457 Hamburg
Tel: +49 40 25 77 77 0
E-Mail : hafencity(at)25hours-hotels.com
www.25hours-hotels.com 

Das interessiert dich auch

Balance

Evelyn Klima

Muße, Achtsamkeit und Bewegung mit Spaßfaktor – Toskana wir kommen!

Balance

Darren Chung

Die besten Retro-Hotels weltweit

Balance

Evelyn Klima

IBIZA- Alles "happy"?

Balance

pixabay

Die ausgefallenen Sehenswürdigkeiten von Paris

Balance

Heidrun Henke

Hotel-Test: Grätzlhotel Wien

Balance

Sonne Lifestyle Ressort Mellau

Hotel-Test: Tradition trifft Lifestyle im Bregenzerwald

Balance

Martina Limlei/Hotel Mövenpick

Hotel-Test: Hotel Mövenpick in Hamburg

Balance

Touristinformation Piran

Reisebericht: Die Salinen von Piran und Portorož

Balance

pixabay

Wien: Frühlingsurlaub für die ganze Familie

Balance

TVB Kronplatz

Reisebericht: Abenteuerurlaub in der Ferienregion Kronplatz