Reisen: Wie Singlefrauen die Welt entdecken

Soloreisen bieten Frauen Freiheit und Zeit für sich.

www.jonigraphy.com/Fotolia

     

Dass Frust und Verzicht das Singleleben bestimmen, ist ein beliebtes Vorurteil. Viele Frauen sind daher jahrelang auf der Suche nach einem passenden Partner und lassen dabei das Leben an sich vorbeiziehen. Dabei sind Singles in Österreich heute gar nicht mehr so selten. Etwa jeder dritte Österreicher lebt nicht in einer Beziehung. Das A und O eines glücklichen Singlelebens ist, trotz Beziehungslosigkeit Lebenslust zu entwickeln und nicht verbissen am Wunsch nach einer festen Partnerschaft festzuhalten. Immer mehr Singlefrauen entdecken in diesem Zusammenhang das Reisen für sich. Die Länder dieser Welt lassen sich auch auf eigene Faust erkunden und entdecken. Und wer es richtig macht, wird schon bald nichts mehr vermissen.

Die Vorteile des Solo-Reisens

Zugegeben: Ganz alleine eine Reise zu planen, in den Flieger oder das Auto zu steigen und dem gewohnten Umfeld für einige Tage zu entfliehen, erfordert etwas Mut. Dass sich dieser Schritt jedoch lohnen kann, erfahren die meisten Alleinreisenden schon während ihres erste Solo Trips. Schließlich können sie sich auf Reisen ganz auf ihre eigenen Bedürfnisse und Wünsche konzentrieren. Niemand beschwert sich, wenn Shopping bei einem Citytrip ganz oben auf der Liste steht, oder wenn bei einem zweiwöchigen Strandurlaub Nickerchen am Pool die Tagesplanung bestimmen. Alleine zu verreisen bedeutet in jedem Fall viel Freiheit. Wie diese genutzt wird, obliegt ganz der Reisenden.

Ein entscheidender Punkt, der das Solo-Reisen so beliebt macht, ist auch die plötzliche Nähe zur eigenen Person. Oft haben Frauen im Alltag nicht die Möglichkeit, ihre eigenen Bedürfnisse und Wünsche zu benennen und herauszufinden, wer sie eigentlich sind. In der ruhigen Atmosphäre abseits des schnelllebigen Alltags melden sich daher bei vielen Frauen Stimmen, die sie bislang gar nicht vernommen haben. Wer von einer solchen Reise zurückkehrt, wird auch sich selbst besser kennengelernt haben und hat bessere Chancen auf ein glückliches und zufriedenes Leben.

Doch auch der kommunikative Faktor sollte bei Singlereisen nicht vergessen werden. Nur selten bleiben Soloreisende auch wirklich alleine. In Hotels, Hostels und Ferienanlagen finden sich zumeist weitere Personen, die die Welt alleine erkunden und sich gerne mit ihren Mitmenschen austauschen. Das fördert die eigenen Fähigkeiten, auf andere Menschen zuzugehen und neue Kontakte zu knüpfen. Was hier jedoch nicht im Mittelpunkt stehen sollte, ist die Suche nach einem Partner. Zwanglose Urlaubsflirts und anregende Gespräche reichen völlig aus, um die Lust am Leben wieder neu zu entdecken.

Frau zieht ihren Koffer

Solofrauen reisen am besten mit leichtem Gepäck.

underdogstudios/Fotolia

Reiseziele und Gepäck für Alleinreisende

Die ganze Welt steht Alleinreisenden offen. Vom Kurztrip nach Wien über eine Singlereise nach Japan bis hin zum erholsamen Strandurlaub in der Dominikanischen Republik ist praktisch alles möglich. Wer sich an das Reisen auf eigene Faust zunächst gewöhnen möchte, sollte anfangs Ziele wählen, die der Heimat weniger fern sind. Krone.at hat in diesem Zusammenhang Reiseziele zusammengefasst, die sich für Singles besonders eignen. Wer mit der großen Masse gehen und die beliebtesten Reiseziele der Österreicher kennenlernen möchte, orientiert sich an den Zahlen von Statistik Austria. Hier gilt Italien als beliebtestes Urlaubsland, wobei auch Kroatien, Deutschland und Spanien gerne bereist werden. Einen Urlaub im Inland verbringen Österreicher besonders gern in den Regionen

  • Steiermark,
  • Salzburg
  • und Tirol.

Was das Gepäck betrifft, so sollten Singlefrauen auf möglichst großen Komfort achten. Mehrere Reisetaschen alleine zum Flughafen zu schleppen oder schwere Koffer zu tragen, macht das Reisen unnötig kompliziert. Kein Wunder, dass Frauen mit einer schlechten Gepäckstrategie schon am Abflugtag gestresst sind. Besser ist in jedem Fall ein großer und leichter Koffer mit Rollen, der sich leicht von anderen Gepäckstücken unterscheiden lässt und gut transportiert werden kann. Styleshop24.com nennt Rimowa als Hersteller, wenn es um möglichst leichte und robuste Koffer geht. In einen solchen Koffer passen nicht nur Bekleidung, sondern auch Make-up, Schuhe und Lesestoff für lange Urlaubstage. Weitere Utensilien und kleinere Dinge können dann bequem im Handgepäck verstaut werden. So haben Frauen nur zwei Gepäckstücke dabei und können Schleppen und Zerren den anderen überlassen.

Die eigene Sicherheit im Blick

 Ein ganz besonders wichtiger Bereich, den allein reisende Frauen niemals unberücksichtigt lassen sollten ist die Sicherheit im Urlaub. Nicht jedes Land eignet sich gleichermaßen gut, um als Frau eine entspannte und risikofreie Zeit zu verbringen. Es gilt also, Reiseziele zu finden, die eine möglichst große Sicherheit bieten. „Laut der Hilfsorganisation Women Change Makers, gehören nach Afghanistan der Kongo, Pakistan, Indien und Somalia zu den für Frauen gefährlichsten Ländern der Welt.“ (Quelle: http://www.wecarelife.at/urlaub-freizeit/top-themen/sicher-solo-reisen/sicher-solo-reisen.html)

Bleiben Frauen innerhalb Europas oder entscheiden sie sich für Länder, in denen das Frauenbild auf Gleichberechtigung und Respekt beruht, so stehen die Chancen für eine schöne und entspannte Zeit gut. Doch auch dann sollten bestimmte Dinge berücksichtigt werden. So ist es wichtig, in den Abendstunden nicht mehr alleine unterwegs zu sein. Den Weg vom Theater zum Hotel zu Fuß zu gehen oder mit Bahn und Bus zu fahren, kann in manchen Städten nicht guten Gewissens empfohlen werden. Besser ist es, ein Taxi zu rufen, dass die Reisende sicher an ihr Ziel bringt. Große Geldsummen und Wertgegenstände sollten stets sicher verstaut werden. Es empfiehlt sich, immer nur so viel Geld mitzunehmen, wie tatsächlich benötigt wird. Die restlichen Scheine und Münzen können dann im Hotelsafe sicher untergebracht werden. In manchen Regionen empfiehlt es sich außerdem, keine teuren Schmuckstücke zu tragen, da dies zu Überfällen und Diebstählen führen kann.

Wer zudem einige Worte in der jeweiligen Landessprache sprechen kann, kann im Ernstfall auf sich aufmerksam machen. Auch ein Selbstverteidigungskurs vor der Soloreise ist in vielerlei Hinsicht empfehlenswert. Solche Kurse vermitteln nicht nur die Grundlagen der Verteidigung im Falle eines Angriffs, sondern wirken sich auch auf das eigene Selbstvertrauen positiv aus.

Das interessiert dich auch

Balance

Evelyn Klima

Muße, Achtsamkeit und Bewegung mit Spaßfaktor – Toskana wir kommen!

Balance

pixabay

Japan-Reise für Singles und Alleinreisende

Balance

Hotel Aviva

Hotel-Test: AVIVA - Das Hotel für Freunde...

Balance

pexels

Gemeinsam mit Frauen verreisen

Balance

pexels

Tipps für Alleinreisende

Balance

Hotel Einstein

Was ist ein Frauenhotel?