Kinder-Elektroauto Audi TTS im Women30plus-Test

Im Elektro-Sportflitzer sind schon die Kleinsten mobil.

kinderauto.at

     

Mobilität für die Kleinsten

Was gibt es für unsere Kleinsten denn Schöneres, als endlich selbst mobil zu werden/sein und auf eigene Faust die Welt zu erkunden. Wenn das dann auch noch mit einem tollen fahrbaren Untersatz möglich ist – einfach perfekt.

Auf der Website www.kinderauto.at gehen wohl so manche Kinderträume in Erfüllung. Hier wird vom Geländefahrzeug über den spritzigsten Sportflitzer - allesamt mit Elektrobetrieb wohlgemerkt - bis hin zur Ducati und Vespa, aber auch dem einfachen Rutschauto und Tret-Traktoren alles geboten.

Wir haben für euch den 12V Audi TTS Roadster in knalligem Gelb ausprobiert und stellen ihn euch nun vor.

So wird der Audit TTS für Kinder geliefert.

So wird der Audit TTS für Kinder geliefert.

Heike Wallner

Geliefert wird der Audi sicher und gut verpackt in einem kompakten Karton. Der Aufbau und die Montage der Einzelteile (das sind wirklich nur sehr wenige, da das Auto schon weitestgehend vormontiert ist) ist mit der Bedienungsanleitung (momentan nur auf Englisch, dafür aber mit sehr aussagekräftigen Bildern) sehr einfach und schnell erledigt und da der 12V/7 Ah wiederaufladbare Hochleistungsakku bereits geladen war, konnte der Fahrspass dann auch schon losgehen. Die Elektrofahrzeuge werden für Kinder ab 2 Jahren empfohlen bzw. für ein Höchstbelastungsgewicht von 25 kg.

Die Altersempfehlung macht definitiv ihren Sinn, da die Kinder eine gewisse Größe haben müssen, um mit den Füßen überhaupt zum Pedal zu gelangen und das Lenkrad bequem in Händen halten zu können. Für Eltern mit kleineren Kindern ist die 2,4 GHz Fernbedienung (notw. 9V Blockbatterie im Lieferumfang nicht enthalten) ein absolutes Highlight. Man kann beim Auto also zwischen „Fernbedienungsmodus“ und normalem „Drive-Modus“ wählen. Beim Fernbedienungsmodus ist das Fußpedal deaktiviert und die kleinen Fahrer können auch nicht gegensteuern. Mit einer Reichweite von 30 m hat man damit seinen Sprössling immer gut unter Kontrolle und kann Fahrtrichtung und Fahrziel steuern und so manchen Zusammenstoß und Unfall rechtzeitig verhindern – vorausgesetzt man hat die Handhabung und Lenkerei selbst ein bisschen geübt!

Der Antrieb des Audi TTS Roadster erfolgt an beiden Hinterrädern, die sowohl auf Rasen als auch Schotter oder normalem Straßenbelag einwandfrei einsetzbar sind. Der Audi verfügt über einen „Low Speed mode“, der besonders von Vorteil ist. Egal ob die Kleinen ferngesteuert werden oder selbst fahren, dank dieses Zusatzfeatures gibt es kein ruckartiges Wegfahren und erst nach 2-4 Sekunden wird die Maximalgeschwindigkeit erreicht. Absolute Highlights sind die ein- und ausschaltbaren Vorderlichter, der zuschaltbare Blinker, das Sportlenkrad mit Hupe, die Armaturenbeleuchtung, Motorengeräusche, Schalthebel für Vorwärts- und Rückwärtsschaltung, Sicherheitsgurt, bequemer Schalensitz und der Startknopf mit realem Motorstartgeräusch.

Der Sprößling hatte mit dem Zusammenbau des Audi TTS seinen Spaß.

Der Sprößling hatte mit dem Zusammenbau des Audi TTS seinen Spaß.

Heike Wallner

Fazit:

Unser kleiner Mann war vom Audi TTS Roadster vom ersten Moment an restlos begeistert und von so viel Licht- und Geräuschanimation (nämlich genau so wie auch in Papas Auto) und Betätigungsmöglichkeiten angetan. Der Fahrspass war trotz Fernbedienungsmodus grenzenlos und so haben wir sämtliche Areale – vom Garten über den Schotterweg bis hin zur Straße – unsicher gemacht und erkundet.

Wenn er erst mal groß genug zum Selbstfahren ist, wird auch dann das Vergnügen und der Spass nicht zu kurz kommen. Da sind wir dann über den Sicherheitsgurt ganz bestimmt sehr froh.

Tolles Geschenk – toller Spielspass – tolle Möglichkeit mit den Kleinen ganz viel an der frischen Luft zu sein und die technisch begeisterten Mamas und Papas kommen damit auch auf ihre Kosten. Da wird man plötzlich dann selbst wieder zum Kind und hat ein großes ferngesteuertes Auto – nur das jetzt auch noch das eigene Kind mit drin sitzt.
 
Technische Details:
Motorleistung 2x 25 Watt
Laufzeit mit einer Akkuladung: 1-1,5 Stunden
2 Vorwärtsgänge, ca. 3 bzw. 4 km/h
1 Rückwärtsgang, ca. 3 km/h
Fahrzeuggewicht: 15 kg
Abmessungen: 121x65x54 cm
Audi TTS Roadster: EUR 255,00
www.kinderauto.at

Das interessiert dich auch

Life

Playbrush

Playbrush– die spielerische Alternative des Zähneputzens im Women30plus Test

Life

Evomove

Kinderhochstuhl Nomi im Women30plus-Test

Life

Heike Wallner

Produkt-Test: MiniMeis – Das ultimative Schultertragesystem für Kids

Life

Geero

Produkt-Test Geero – ein ganz besonderes E-Bike im Retrodesign

Life

Thule

Produkt-Test Kinderfahrrad-Sitz Thule Yepp Nexxt Maxi

Life

Römer Britax

Produkt-Test: Britax Römer Fahrradsitz Jockey2 Comfort Black

Life

Croozer

Produkt-Test: CROOZER Kid plus for 1 – der Fahrradanhänger

Life

pixabay

Schultüte sinnvoll befüllen

Life

YippieYo

Crossbuggy von YippieYo im Women30plus-Test

Life

Maxi Cosi

Buggy Maxi Cosi Laika im Women30plus-Test