Neujahrsvorsätze, die man wirklich einhält

So setzt du deine Vorsätze um.

pexels

   

Wenn sich das Jahr dem Ende zuneigt, sind viele Menschen im Kopf bereits ein paar Wochen weiter. Während zu Weihnachten noch ordentlich geschlemmt wird, plant man bereits die Diät für den Jänner oder meldet sich vorsorglich im Fitnesscenter an. Trotzdem scheinen die guten Vorsätze oftmals nicht länger als wenige Wochen oder gar Tage anzuhalten. Aber woran liegt das eigentlich? Und wie schafft man es, Neujahrsvorsätze zu beschließen, die man wirklich einhält?

Die richtige Motivation

Wer sich große Ziele für das neue Jahr setzt, sollte zu allererst hinterfragen, woher die Idealvorstellungen eines besseren Ichs eigentlich herkommen. Nur so kann überprüft werden, ob die Motivation hinter dem Vorhaben wirklich ausreicht, um einen Vorsatz realistisch umzusetzen. Bestes Beispiel dafür ist der Traum einer perfekten Figur. Wer sich nach dem Schlemmen über die Feiertage aufgebläht fühlt, träumt gerne von dem gesunden Essen, das ab dem 1. Januar auf dem Teller liegen wird.

Tatsächlich ist für die meisten das weit entfernte Ideal der Traumfigur jedoch nicht Ansporn genug, um jedes Mal an der Schokoladentafel vorbeizumarschieren, ohne einmal zuzugreifen. Wer sich jedoch andere Motivationen sucht, wie z. B. sich fitter zu fühlen oder durch gesunde Ernährung das Mittagstief in der Arbeit auszumerzen, erfährt eine deutlich schnellere Belohnung und sieht die direkten Folgen seiner Umstellung. Und wer sich richtig gut im eigenen Körper fühlt, lernt vielleicht auch, dass es mehr im Leben gibt, als das stramme Sixpack oder der perfekte Po.

Auch bei sportlichen Vorsätzen sollte immer die Motivation hinterfragt werden. Will ich nur abnehmen und besser aussehen oder bringt mir der Sport auch andere Nutzen? Nur wenn Spaß und kleine, meisterbare Herausforderungen vorhanden sind, wird man nicht schon nach einem Monat die Clubkarte des Sportvereins in der Tasche verstauben lassen.

Der Spaßfaktor

Die meisten Vorsätze, die vor dem Neujahr gemacht werden, haben wenig mit Spaß zu tun. Dieser sollte aber eigentlich in jedem Vorsatz vorhanden sein, um realistische Vorhaben zu kreieren. Spaß ist ein treibender Faktor, der viele Bereiche des Lebens erleichtert. Wer einer Sportart nachgeht, die ihm Freude bereitet, wird sich viel seltener überwinden müssen, als jemand, der sich auf das Laufband quält. Wer ein neues Musikinstrument mit den Songs seiner Lieblingsband lernt, wird leichter zu Gitarre und Co. greifen, als jemand, der klassische Stücke am Piano lernt, ohne die Musikrichtung zu mögen.

Spaß im Leben ist ein wichtiger Ausgleich und macht es auch einfacher, andere, anstrengende Zeiten im Alltag mit Humor zu nehmen und Stress zu bewältigen. Menschen, die sich viel Zeit für sich selbst und ihre Hobbys nehmen, lernen dabei auch oftmals Gleichgesinnte kennen und verbessern damit ihr soziales Leben ebenfalls. Wer also einmal etwas für sich tun möchte, setzt sich dieses Jahr folgenden Vorsatz: Ein neues Hobby finden.

Mit Spaß lernst du ganz leicht

Mit Spaß lernst du ganz leicht

pexels

Das perfekte Hobby

Hobbys hat jeder – denkt man zumindest. Fragt man jedoch einmal genauer nach, so haben viele Berufstätige gar keine Zeit, um ihren Vorlieben nachzugehen. Um ein schönes Hobby zu finden, das nicht nur erfüllt, sondern auch umsetzbar ist, müssen daher alle Umstände in Betracht gezogen werden.

Wer z. B. den gesamten Tag in der Arbeit unterwegs ist, möchte abends einfach nur zuhause ausspannen und auf der Couch sitzen. Dabei muss jedoch nicht unbedingt der Fernseher laufen, denn es gibt viele Hobbys, die auch vom Wohnzimmer aus einen echten Ausgleich bieten. Wer seinen Verstand herausfordern möchte, probiert sich z. B. im Poker. Die Regeln des Spiels lassen sich ganz einfach von zuhause aus lernen, denn neben einem einfachen Regelwerk passend zur jeweiligen Variante, muss man nur die Pokerhände verstehen und einsetzen lernen. Zum Spielen benötigt es keinen Partner, denn dank Online Casinos kann auch gegen die K.I. oder andere Spieler online gespielt und die eigene Strategie geübt werden. Am Wochenende werden dann die Freunde an den grünen Filz geladen und die eigenen Fähigkeiten präsentiert.

Auch Schach kann mit Hilfe von einer guten Schachsoftware alleine trainiert werden. So wird der Kopf trainiert und das Gedächtnis verbessert. Kreative Köpfe können sich außerdem an einer Leinwand im Wohnzimmer ausleben oder für Poetry Slams am Wochenende kurze Texte schreiben. Der Fantasie sind überhaupt keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist nur, dass es Spaß macht!

Jedes Jahr beschließen wir neue Vorsätze für das kommende Jahr und nur die wenigsten werden langfristig in unser Leben integriert. Anstatt uns 2020 erneut unrealistische Ziele zu setzen und uns am Ende selbst zu enttäuschen, wollen wir zu diesem Wechsel in ein neues Jahrzehnt einmal den Fokus auf die wichtigen Dinge legen: Nämlich die, die wirklich Spaß machen!

Das interessiert dich auch

Life

pixabay

Die schönsten Outdooraktivitäten für den Winter 2019/20

Sony Pictures

Gewinnspiel: Kinokarten für "Gut gegen Nordwind"

Gewinnspiel: exklusives Package für Biene Maja-Fans

Life

Heike Wallner

K2 Inlineskates im Women30plus Test

Life

pixabay

7 Dinge, die Frauen ab 30 heute auch alleine tun können

Life

Depositphotos/Olga Zakrevskaya

Gute Neujahrsvorsätze, die man schaffen kann

Life

Susanne Kristek

Jeder Sommer braucht einen Sommerhit

Life

Peter Huber

Der w30p Zweirad TESTREPORT 2018: Teil 2 – PIAGGIO

Life

Peter Huber

Der w30p Zweirad TESTREPORT 2018: Teil 1 - VESPA

Life

pexels

Zeitmanagement: 6 Tipps für weniger Stress und mehr Zeit

Schick mir die Empowerment-News!

*Pflichtfeld
Ich möchte über folgende Themen informiert werden:

Meist Gelesen