women30plus-Filmtipp: Hexe Lilli - Die Reise nach Mandolan

unsplash

     

Hexe Lilli bei ihrem neuen Abenteuer im fernen Mandolan; Bildquelle: Disney

Hexe Lilli bei ihrem neuen Abenteuer im fernen Mandolan; Bildquelle: Disney

Disney

Kindgerechtes Kinoabenteuer rund um Superhexe Lilli

Am 17. Februar 2011 kommt der zweite Hexe Lilli-Film in die Kinos. women30plus war bei der Premiere und verleiht das Prädikat: Zauberhaft!

Wer mit seinen Kindern mal wieder ins Kino gehen will, ist beim neuen Hexe Lilli-Abenteuer richtig. Dieses Mal verschlägt es die Superhexe (Alina Freund) ins exotische Reich Mandolan, wo sie gemeinsam mit ihrem treuen Gefährten, dem Drachen Hektor, dem Großwesir Guliman (Jürgen Tarrach) bei der Thronbesteigung helfen soll.

Das ist nicht so einfach, denn auf dem Thron lastet ein Fluch, der Guliman immer wieder in hohem Bogen herunterbefördert. Lilli soll mit ihren Zaubersprüchen dafür sorgen, dass Guliman endlich den Thron besteigen und die Herrschaft über Mandolan übernehmen kann. Doch kaum ist Lilli angekommen, da findet sie auch schon heraus, dass der machtgierige Großwesir mit falschen Karten spielt.

Der nämlich hat den rechtmäßigen König Nandi (Michael Mendl) von dem zwielichtigen Magier Abrasch (Ercan Durmaz) gefangen nehmen lassen. Zum Glück kann sich Lilli auf ihre Zauberkünste und den cleveren Straßenjungen Musa (Tanay Chheda) verlassen. An seiner Seite starten Lilli und Hektor eine abenteuerliche Reise, die sie in klapprigen Tuktuks und auf dem Rücken mächtiger Elefanten bis zu den Toren der Verbotenen Stadt führt. Dort muss Lilli dann all ihren Mut zusammennehmen, König Nandi befreien und schleunigst nach Mandolan zurückkehren, um Gulimans Thronbesteigung zu verhindern.

Pfiffig und mutig kümmert sich Hexe Lilli um die Befreiung von König Nandi; Bildquelle: Disney

Pfiffig und mutig kümmert sich Hexe Lilli um die Befreiung von König Nandi; Bildquelle: Disney

Disney

Und zu allem Übel muss sich Lilli auch noch um Hektor sorgen: Seine sehnsuchtsvolle Liebe zu dem bezaubernden Flaschengeist Suki und mysteriöse lila Punkte auf seinem kleinen grünen Drachenkörper machen nicht nur ihm schwer zu schaffen… 

Obwohl der Ausgang der Geschichte vorhersehbar ist, kam während der 90 Minuten nie Langeweile auf. Alle Rollen sind sehr symphatisch gespielt, die Geschichte ist kindgerecht und pfiffig erzählt und kann auch Erwachsene faszinieren.

Das interessiert dich auch

Life

Constantin Film

Film-Tipp: Frau Mutter Tier

Life

© Sony Pictures

Film-Tipp: Die Goldfische

Life

Film-Tipp: Die Berufung - ihr Kampf für Gerechtigkeit

Life

© 2018 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

Film-Tipp: die unglaublichen Abenteuer von Bella

Life

© 2019 Twentieth Century Fox

Film-Tipp: The Favourite - Intrigen und Irrsinn

Life

DCM

Film-Tipp: Colette

Life

2018 Columbia Pictures Industries, Inc. All Rights Reserved.

Film-Tipp: Spiderman - A New Universe

Life

© 2018 Tabaluga Enterprises & Tempest Film & Deutsche Columbia Pictures

Film-Tipp: Tabaluga

Twentieth Century Fox Film

Gewinnspiel: Premierenkarten "Das krumme Haus"

Life

Twentieth Century Fox

Film-Tipp: Intrigo - Tod eines Autors