Goldene Beziehungsregel 4: Freundschaften pflegen

Regel 4: Freundschaften pflegen

unsplash

     
Regel 4: Freundschaften pflegen

unsplash

Regel 5: Erbschaft kennenlernen und akzeptieren

pixabay

Regel 6: Gute Kommunikation

unsplash

Regel 1: Du kümmerst dich um dich selbst

unsplash

Regel 2: frustrierende Auseinandersetzungen vermeiden

pixabay

Regel 3: den Partner lieben, wie er ist

unsplash

Männerfreundschaften unterscheiden sich von Frauenfreundschaften. Beide können aber sehr stabilisierend auf die Beziehung auswirken, besonders in Zeiten von Krisen. Freundschaften befreien uns von unrealistischen hohen Erwartungen, ein/e PartnerIn muss sämtliche Bedürfnisse zu erfüllen. Auch beugen Freundschaften durch zusätzlichen Gesprächsstoff vor Langeweile in der Beziehung vor. Manchmal bekommen wir in der Beziehung nicht das Verständnis, dass wir uns wünschen, aber bei FreundenInnen schon. Wenn einer/e in der Beziehung keine FreundeInnen hat, lass dein Vorbild wirken, mache keine Vorschriften.

Autorin: Sabine Fischer

www.bodyandmind.co.at

Das interessiert dich auch

Life

pexels

Mehr Gelassenheit in der Familie

Life

pixabay

Wunschliste für den Valentinstag

Life

pexels

Valentinstag - der Tag der Liebenden

Life

pixabay

Anleitung zum Glücklichsein: Sieben Tipps für eine harmonische Partnerschaft

Life

pixabay

Beziehungsprobleme: Richtig mit Männern reden

Life

pixabay

Beziehungsprobleme Richtig mit Männern reden-2

Life

pünktchen/photocase

Die häufigsten Irrtümer rund um das Thema Scheidung

Life

Karen Roach - Fotolia

Verlieb-dich - die etwas andere Partnersuche

Life

pixabay

Was Singles vermissen: Umarmung wichtiger als Sex

Life

pixabay

Die Top10 Trennungsgründe