Frühlingsbalkon Die Saison ist eröffnet!

So wird dein Balkon frühlingsfit

©tannjuska/Depositphotos

     

Frühling Balkon; Bildquelle: istockphoto, gardendata

Frühling Balkon; Bildquelle: istockphoto, gardendata

istockphoto, gardendata

Winter Ade! Die Temperaturen klettern spürbar nach oben und endlich steht der Frühling wieder vor der Tür. Was gibt es da Schöneres, als gemütlich im Freien zu sitzen und im Liegestuhl die ersten Sonnenstrahlen zu genießen? Die Immonet-Redaktion weiß Tipps und Tricks, wie du deinen Balkon in eine Outdoor-Wohlfühloase verwandelst.

Ödes Grau weicht den frischen Farben des Frühlings

Nach den tristen Wintermonaten schaut es auf den meisten Balkonen noch ziemlich karg aus: vereinzelt ein einsamer Stuhl, leere Blumenkästen und hier und da eine vertrocknete Pflanze – in der tristen Winterzeit wurde der Balkon schändlich vernachlässigt. Doch mit den ersten Sonnenstrahlen wird alles anders! Bevor man jedoch wieder ganz entspannt die frühlingshaften Temperaturen auf dem eigenen Balkon genießen kann, steht noch etwas Arbeit an: das Balkongeländer muss gereinigt, die Holzliegestühle imprägniert und die kahlen Blumenkübel und -kästen begrünt werden.

Blühende „Insel“ inmitten der Stadt

Bereits mit etwas frühlingsfrischer Bepflanzung lässt sich jeder Balkon in eine „Grüne Oase“ verzaubern – und dazu braucht es noch nicht einmal großes Wissen und jahrelange Erfahrung als Hobbygärtner(in). Etwas Pflege benötigt der farbenfrohe Frühlingsbalkon allerdings schon. Insbesondere solltest du die Pflanzen regelmäßig gießen – auch wenn es kalt und regnerisch ist. Gerade frisch Gepflanztes braucht viel Wasser.

Mietrecht setzt der farbenfrohen Blütenpracht Grenzen

Aber wie schaut es da eigentlich mit der Gestaltungsfreiheit auf dem eigenen Balkon aus? In der Regel kann ein Hauseigentümer seine Balkonbepflanzung völlig frei gestalten. Grenzüberschreitender Wuchs in Richtung Nachbars Balkon sollte jedoch grundsätzlich vermieden werden. Für Mietwohnungen gilt: Jedem Mieter steht eine Außenbepflanzung seines Wohnraums zu, sofern Dritte dadurch nicht beeinträchtig werden. Aber Achtung! Vorausgesetzt wird grundsätzlich, dass Blumenkästen am Balkon so befestigt werden, dass sie bei starkem Wind nicht herabstürzen können und Passanten oder Nachbarn gefährden.

Pflanzen machen Laune

Pflanzen wie Narzissen, Tulpen, Stiefmütterchen oder Primeln blühen bereits im Frühling. Falls es doch noch einmal kälter werden sollte, macht das aber nichts, denn Frühlingspflanzen sind frostunempfindlich. Rosarot, blau oder gelb – eingepflanzt in großzügigen Blumenkübeln, tauchen diese Frühlingsblumen je nach Geschmack den Balkon in die persönliche Lieblingsfarbe. Mit großzügigen Gefäßen aus Ton oder Terrakotta lässt sich dann auch noch ein Hauch mediterraner Flair versprühen.

Wer jedoch lieber mit dem aktuellen Trend geht, der setzt auf moderne Metalltöpfe. In den großzügigen Blumenkübeln gedeiht später auch die sommerliche Bepflanzung mit Rank- und Kletterpflanzen (bspw. Knöterich) besonders prächtig.

Tipp: Nicht nur eine bunte Blumenpracht, sondern auch Immergrün (bspw. Buchs) verleiht eine besonders angenehme Atmosphäre über den Dächern der Stadt. Balkon- und Terrassengärtner, die nur wenig Platz zur Verfügung haben, erfreuen sich an einem kleinen Kräutergarten in ihrer Outdoor-Oase. Wohlriechende Gewürze wie Rosmarin, Thymian, Basilikum oder Zitronenmelisse verfeinern darüber hinaus auch noch die leichte Sommerküche. Nach wie vor der Klassiker in Sachen Balkonbepflanzung: der am Geländer befestigte Blumenkasten.

Entspannen auf Balkonien

Neben blühenden Pflanzen sind es gerade auch die stylischen Outdoor-Accessoires, die den Frühling auf den Balkon so richtig gemütlich machen. So wird bei schönem Wetter dank Liegestuhl, Beilstelltisch und ein paar Kissen kurzum das Wohnzimmer nach draußen ins Freie erweitert. Während man dann den Blick über die bunte Blütenpracht der persönlichen Wohlfühloase schweifen lässt, wird es mit einem leckeren Milchcafé, einem gutem Buch und einer kuscheliger Decke besonders gemütlich. So kann man auch noch bei Sonnenuntergang und stimmungsvollem Windlicht die ersten Frühlingsabende in vollen Zügen genießen – und der Balkon avanciert so garantiert zum Lieblingsplatz der Saison.

Das interessiert dich auch

Life

Ikea

YPPERLIG-Kollektion: Zusammenarbeit von Ikea mit Designfirma Hay

Balance

pixabay

Wellness zu Hause: Die 5-Punkte-Checkliste für den Saunakauf

Life

Paschinger Architekten

Einen eigenen Bungalow planen

Life

©choreograph/Depositphotos

Die besten Tipps rund um den Frühjahrsputz

Life

©elenabs/depositphotos

So schaffst du mehr Stauraum in der Garage

Life

fototrav_istock.com

Gemütliche Beleuchtung für die kalten Monate schaffen

Life

pixabay

Wie viel Hygiene ist in der Küche nötig?

Life

pixabay

Haushaltstipps

Life

pixabay

Putzende Männer sind anziehender und glücklicher

Life

pixabay

Stromkosten senken mit dem Stand-by-Check