Buch-Tipp: Money, honey! von Larissa Kravitz

Money, honey! Vorsorgen und Investieren für Einsteigerinnen

Avi Kravitz

   

„Ich will 100 Millionen Frauen das Wissen mitgeben, um selbst über ihr Geld entscheiden zu können.“ – Larissa Kravitz

Larissa Kravitz aka Investorella

Larissa Kravitz aka Investorella

Avi Kravitz

Mit 14 Jahren kauft sie ihre ersten Aktien, sie studiert Bank- und Finanzwirtschaft in Wien sowie Quantitative Trading and Financial Engineering in Monaco und arbeitet als Aktienhändlerin. Mit 25 baut sie das Treasury Management für ein Solarenergie-Unternehmen auf, mit 32 Jahren ist sie Aufsichtsrätin bei Immofinanz. Larissa Kravitz aka Investorella hat sich der Mission verschrieben, die finanzielle Autonomie von Frauen durch Bildung zu stärken.

In ihrem Buch "Money, honey" zeigt sie mit Know-how und Witz, dass der Finanzmarkt leicht zu verstehen ist. Logisch und einfach aufgebaut führt Kravitz an Investment-Grundlagen heran: Online-Depots, ETFs, Aktien, Dividenden und REITs werden schon bald vertraute Begriffe sein. Egal, ob kleines oder großes Budget – mit „Money, honey!“ findet jede Frau die zu ihr passende Investitionsform und hat den idealen Begleiter für die ersten Schritte in die Welt des Geldes.


Im Rahmen unseres Themenschwerpunkts "Finanzen für Frauen" verlosen wir ein Exemplar von "Money, honey!". Spiel gleich mit bei unserem aktuellen Gewinnspiel.


Unterscheidet sich deiner Meinung nach das Verhalten von Frauen und Männern am Finanzmarkt? Sind Frauen die besseren Investorinnen?

Larissa Kravitz: Die Finanzmathematik ist für alle Geschlechter gleich. Der Unterschied im Investmentverhalten ist wohl vor allem auf unterschiedliche Lebensrealitäten zurückzuführen, wie z.B. das Gehaltsniveau oder die beruflichen Auszeiten aufgrund von Kinderbetreuung.

Es gibt weiters Evidenz, dass das „Risiko-Hormon” Testosteron bei Trading eine Rolle spielt. Doch risikoreiches Verhalten und Selbstüberschätzung ist genau das, was man in der Finanzwelt vermeiden will. Dies könnte ein Grund dafür sein, dass weibliche Fondsmanagerinnen in vielen Studien besser abschneiden.

Frauen sind in Österreich doppelt so oft von Altersarmut betroffen wie Männer. Einer der Gründe dafür sind niedrigere Pensionen. Ist dein Aufruf „Make the markets female“ als Offensive gegen institutionalisierte Ungleichheit zu verstehen?

Larissa Kravitz: Um gegen institutionalisierte Ungleichheit anzukämpfen, ist es wichtig, das System zu verstehen. Daher wird die Funktion des Pensionssystems im Buch erklärt, sowie auf die aktuellen Problematiken und die Prognosen Bezug genommen. Wenn man versteht wie etwas funktioniert, kann man auch konstruktive Verbesserungsvorschläge machen sowie vorsorgen. Das gilt nicht nur für das Pensionssystem, sondern auch für den Bereich Activist Investing, für den ich hoffe einige Frauen begeistern zu können.

Wie alt sind im Durchschnitt investmentaffine Frauen und aus welchen Berufsgruppen kommen sie?

Larissa Kravitz: Ich habe mir die Mediadaten des Investorella-Podcasts angesehen. Die investmentaffine Frau ist zwischen 25-45 Jahren alt. Die Berufe sind total verschieden. In meinen Workshops hatte ich bereits Verkäuferinnen, Künstlerinnen, Beraterinnen, Vollzeit-Mütter, Studentinnen, Frauen aus der Start-up Szene aber auch Frauen, die ein Vermögen geerbt haben und gar nicht mehr arbeiten müssen. Lustigerweise habe ich auch mehr männliche Podcast-Hörer als ich erwartet hätte – ca. 20%.

Wie kann man sich als Frau gegen Finanz- und Wirtschaftskrisen wappnen, um diese besser zu überstehen?

Larissa Kravitz: Am Kapitalmarkt ist es relativ einfach, sich gegen die Risiken zu wappnen. Im Buch gibt es ein Kapitel über Portfoliomanagement, in dem der Vorteil der Diversifikation behandelt wird sowie ein Kapitel über Risikomanagement, in dem praktische Beispiele gegeben werden, wie man sich gegen Verluste absichern kann. Wirtschaftskrisen können einzelne oft hart treffen. Im Kapitel über persönliche Finanzen werden Methoden aufgezeigt, wie man sich auf finanzielle Rückschläge – z.B. Jobverlust oder Trennung – vorbereiten kann.


Money, honey! von Larissa Kravitz

Money, honey! von Larissa Kravitz

Verlag K&S

Buch-Tipp: Money, honey! von Larissa Kravitz
erschienen im Verlag Kremayr & Scheriau
ISBN: 978-3-218-01204-1
Preis: EUR 22

Das interessiert dich auch

Work

©Getty Images Signature via Canva.com

ETFs als idealer Einstieg in die Aktienwelt

Work

Depositphotos/videoflow

Finanztipps für Frauen: mit ETFs vorsorgen

Work

Ladys, ran an die Börse: Warum Geld anlegen besonders für Frauen wichtig ist

Work

pexels

Mehr Durchblick bei der Altersvorsorge

Work

pexels

Mit nachhaltigen Geldanlagen und sozialer Verantwortung das Klima retten

Work

pexels

Shoppen mit virtuellem Geld: In diesen Online-Shops kannst du schon mit Bitcoin und Co zahlen

Work

Money Mindset: wie du eine positive Haltung zu Geld einnimmst

Work

bettervest/Projekt BURN

Nachhaltig investieren: Mit der Geldanlage Gutes tun

Work

pexels

Geld anlegen statt ausgeben: Lohnt es sich, in Amazon zu investieren?

Work

depositphotos/racorn

Rechtliche Aspekte von Finanzen in der Partnerschaft

Themenschwerpunkt: Finanzen für Frauen

Egal in welcher Lebenslage - Familiengründung, Hausbau, Ausbildung, Berufswahl, Altersvorsorge - Finanzen spielen eine große Rolle. Immer noch setzen sich zu wenige Frauen aktiv damit auseinander und  reagieren zögerlich, wenn es um die Themen Finanzen, Vermögensaufbau und Altersvorsorge geht. Dabei sollten gerade sie sich damit auseinandersetzen: Stichwort Pay Gap/Pension Gap.

Grund genug, dieses Thema ausführlich in einem Monatsschwerpunkt bei Women30plus zu beleuchten.

Hier findest du Tipps, Beiträge, Hintergrundinfos und Interviews rund um Vermögensaufbau, Geldanlage, Altersvorsorge, Sparen, Absicherung und finanzielle Unabhängigkeit.

Themenschwerpunkt "Finanzen für Frauen"

depositphotos/VitalikRadko

Meist Gelesen

Schick mir die Empowerment-News!

*Pflichtfeld
Ich möchte über folgende Themen informiert werden: