Meine Finanzen im Griff & Geld sparen

Finanzen im Griff

pixabay

     

Wir stellen ein 3-Schritte-Programm vor, mit du deine Finanzen in den Griff bekommst und Geld im Alltag sparen kannst.

Mit unserem 3-Schritte Programm haben Sie Ihre Finanzen bald fest im Griff; Bildquelle: istockphoto, Yuri

Mit unserem 3-Schritte Programm haben Sie Ihre Finanzen bald fest im Griff; Bildquelle: istockphoto, Yuri

istockphoto, Yuri

Wenn bei dir jeden Monat zu viel Tage übrig sind, wenn das Geld aus ist, wird es Zeit, sich mit den eigenen Finanzen zu befassen. 
Denn nur wer weiß, wie es um die monatlichen Einnahmen und Ausgaben bestellt ist, kann finanzielle Sicherheit erlangen. Wir stellen dir ein 3-Schritte-Programm vor, mit dem du deine Finanzen in den Griff bekommen kannst.
 
Du wirst sehen: es kann sogar Monat für Monat noch Geld übrig bleiben, das du sparen kannst und das sich auch noch bei geschickter Anlage gut verzinst.

1. Schritt: Manage das Familien-Budget

Um die Finanzen im Griff zu haben, gilt es zunächst herausfinden, wofür du wie viel Geld ausgibst. Dafür erstelle einen Haushaltsplan, der alle regelmäßigen Ein- und Ausgaben auflistet. Der Haushaltsplan sollte verschiedene Spalten enthalten. Die eine Spalte ist für die Einnahmen, in die beispielsweise das Haushaltseinkommen, Familienbeihilfe, aber auch beispielsweise die Rückzahlung der Heizkosten niedergeschrieben wird.

Weitere Spalten für die Ausgaben kann man z.B. einteilen in “Täglicher Bedarf” für Lebensmittel, Kleidung, Kosmetik, usw., “Wohnung” für Miete, Strom/Gas, Telefonkosten oder Kreditraten, “Auto und Fahrgeld” für Benzin und Busfahrten, „Versicherungen“ für KFZ-Versicherung, Lebensversicherung oder Haushaltsversicherung sowie “Freizeit”. Die Spalte Freizeit ist sowohl für große Dinge wie das Sparen für Reisen und Ausflüge gedacht, als auch für Kinobesuche, Konzerte, Essen gehen und so weiter.

Hier die Erfahrungen einer Userin mit dem Haushaltsplan: „Seitdem ich unser Haushaltsbudget erstellt habe, habe ich bemerkt, dass einige Dinge absolut unnötig sind. Dazu zählen die hohen Stromkosten, weshalb ich durch einen Stromkostenvergleich im Internet den Stromanbieter gewechselt habe. Es gab aber auch zwei Versicherungen, die für uns völlig überflüssig waren. So haben wir die Glasversicherung und die Versicherung für das Cerankochfeld gekündigt, weil wir diese Dinge bei Bruch auch selbst finanzieren können. Die so gesparten Versicherungsprämien lege ich zur Seite. Das Sparen im Haushalt beginnt jedoch bereits damit, bei jeder Lampe zu überlegen, ob diese gerade angeschaltet sein muss und ob die Lichtstärke für diesen Bereich unbedingt notwendig ist. Die Standby-Geräte werden mit Hilfe einer Zwischensteckdose ganz vom Stromnetz getrennt, wenn sie nicht in Betrieb sind.“

Aber auch unnötige Fixkosten wie z.B. die Mitgliedschaft in einem Fitness-Club, den man schon monatelang nicht von innen gesehen hat, werden mit dem Haushaltsplan aufgedeckt und können so eliminiert werden. Unbedingt auch einen Vergleich bei den Telefon-, Internet- und Handykosten anstellen. Hier lässt sich auch einiges einsparen.

2. Schritt: Führe ein Finanz-Tagebuch

Für diesen Zweck legst du dir ein Heft zu, das als Finanz-Tagebuch dient. Hier schreibst du für eine gewisse Zeit die täglichen Ausgaben auf. Und wir meinen sämtliche Ausgaben: Jeden Cent, sei es für den Coffee-to-go in der Früh, die Sonntagszeitung oder den Theater-Beitrag im Kindergarten.

Auch hier wirst du entdecken, dass einige Ausgaben unnötig oder einfach überteuert sind und woanders günstiger zu beziehen sind. Nutze Suchmaschinen wie geizhals.at oder idealo.at, um die günstigsten Preise zu eruieren. Und auch im Supermarkt lässt sich Geld sparen: Du weißt ja, die teuersten Produkte stehen immer in Augenhöhe!

3. Schritt: Spare!

Du wirst merken, durch diese Maßnahmen bleibt am Ende des Monats tatsächlich etwas Geld übrig, die du zur Seite legen kannst. Auch beim Geld sparen kann einiges falsch gemacht werden. Am besten du stellst im Internet einen Vergleich an, der dir aufzeigt, wo du momentan die besten Zinsen erhältst und wie du das Geld anlegen kannst.

Hier wieder die Tipps einer women30plus-Userin: „Da ich nicht soviel Geld übrig habe, dass ich mir um großartige Anlagemöglichkeiten Gedanken machen müsste, habe ich lediglich nach einem günstigen Tagesgeld-Konto Ausschau gehalten. Das kostet nichts, mein Erspartes wird ganz gut verzinst und ich komme zu jeder Zeit wieder an mein Geld, wenn ich es brauche. Seitdem ich unser Haushaltsbudget kenne, habe ich die Finanzen im Griff und weiß, dass ich durch Sparen im Alltag auch auf unvorhergesehene Ausgaben gelassen zugehen kann.“

Weiterführende Buch-Tipps:

"Haushaltsbuch zum Eintragen"
erschienen im Moewig Verlag, EUR 3,95In Zeiten knapper Kassen wird sinnvolles Haushalten immer wichtiger. Mit diesem Haushaltsbuch lassen sich die Ein- und Ausgaben übersichtlich darstellen und Einsparpotentiale leicht auffinden. Mit Platz für eigene Eintragungen und übersichtlichen Tabellen für die Ein- und Ausgaben. Budgetplanung ganz einfach!

Die Finanzen im Griff! So behalten Sie den Überblick
erschienen im Eichborn Verlag, EUR 12,95Dieser Finanzplaner zeigt, wie man Einnahmen und Ausgaben im Gleichgewicht hält und Überschuldung vermeidet. Der Finanzplaner zeigt anschaulich und anhand konkreter Beispiele, wie man Einnahmen und Ausgaben im Griff behält, größere Anschaffungen plant und finanziert oder sich absichert bei Krankheit und Arbeitslosigkeit.

Die Kunst, mit meinem Geld auszukommen
erschienen im Nymphenburger Verlag, EUR 12,95Dieses Buch ist kein wundersamer Geldratgeber und keine Gebrauchsanweisung für finanzielle Glücksritter. Die erfolgreiche Unternehmensberaterin zeigt ganz praktisch und nachvollziehbar, wie man mit dem eigenen Einkommen auskommt und damit finanzielle Unabhängigkeit und Souveränität im Leben gewinnt.

Das interessiert dich auch

Work

Teradat Santivivut_istock.com

Geld sparen – Tipps für Frauen

Work

mooshny/Fotolia

Fernstudium: Weiterbildung für Frauen wird gefördert

Work

pixabay

Virtuelle Kreditkarten: Online-Shopping auf Guthabenbasis

Work

Falkensteiner/Senia Resort

Immobilienkauf in Kroatien - Darauf musst du achten!

Work

obs/DVAG Deutsche Vermögensberatung AG

Taschengeld: So lernen Kinder, mit Euro und Cent umzugehen

Work

pixabay

Immobilien als Anlage

Work

pixabay

Geld zurück vom Finanzamt

Work

pixabay

Teilzeit begünstigt Vorsorgelücke bei Frauen

Work

pixabay

Vorsorge - Frauen investieren in Bildung und Gesundheit

Work

unsplash

Weiterbildung: gefordert und gefördert