Arbeitsteilung in Paarhaushalten

Wie wird die Arbeit in Paarhaushalten aufgeteilt?

wavebreakmedia/Depositphotos

     

Arbeitsteilung in Haushalten; Bildquelle: istockphoto, nyul

Arbeitsteilung in Haushalten; Bildquelle: istockphoto, nyul

istockphoto, nyul

Internationale Studie zeigt auf, welche Arbeitsmodelle von Paarhaushalten gewählt werden

Bei der Gründung einer Familie steht heute auch die Frage im Mittelpunkt, welches Modell der Arbeitsteilung gewählt wird: Geht der Mann oder die Frau in Karenz? Wann wird wieder in den Job eingestiegen? Vollzeit oder Teilzeit? Dabei fließen sowohl Überlegungen ein, was das Beste für das Kind ist, was die Einkommenssituation der Familie zulässt und wie die rechtlichen Bedingungen aussehen.

Die Schweiz hat nun eine Studie zur Erwerbssituation von Paarhaushalten durchgeführt und mit 11 europäischen Ländern verglichen.

Mann arbeitet Vollzeit, Frau Teilzeit

Ein Ergebnis der Studie ist, dass in allen untersuchten Ländern für mehr als die Hälfte der Paarhaushalte das "Doppelverdienermodell" zutrifft: in Österreich arbeiten in 69% der Paarhauhalte beide Partner, in Schweden sogar 83%.

Unabhängig vom Beschäftigungsausmaß der Frau ist das Modell "Mann arbeitet Vollzeit" am weitesten verbreitet, in Österreich in 89% der Fälle. 

Weiters fällt auf, dass Österreich einen besonders hohen Anteil des Modells "Mann arbeitet Vollzeit, Frau Teilzeit" mit knapp 37% hat.

Mit Kindern sieht alles ganz anders aus; Bildquelle: istockphoto, Lise Gagne

Mit Kindern sieht alles ganz anders aus; Bildquelle: istockphoto, Lise Gagne

istockphoto, Lise Gagne

Österreich: Spitzenplatz bei Vollzeit arbeitenden Müttern

Die Lebenssituation von Paarhaushalten verändert sich grundlegend, sobald Kinder im Haushalt leben. In der Schweiz, in Österreich und in Deutschland ist das Modell der Vollzeitbeschäftigung beider Partner in Paarhaushalten mit Kindern deutlich weniger verbreitet als in den Paarhaushalten ohne Kinder. 

Verglichen mit der Situation in Deutschland, der Schweiz oder den Niederlanden arbeiten Österreichs Mütter am häufigsten in Vollzeitjobs. In Haushalten mit Kindern unter 6 Jahren arbeiten 19,3 % der österreichischen Mütter Vollzeit. Sind die Kinder über 6 Jahre alt, steigt die Quote auf 29,9%. (Deutschland: 12,6%/22,4%, Schweiz: 8%/12%, Niederlande: 7%/41,7%)

Teilzeitmütter: das beliebteste Modell

Sind Kinder da, gibt die Frau meistens ihre Vollzeitstelle für eine Teilzeitbeschäftigung auf. 37,6% der Frauen mit Kindern unter 6 Jahren arbeiten Teilzeit. Gehen die Kinder in die Schule erhöht sich die Quote auf 45%.

Hausarbeit bleibt Frauendomäne

Obwohl sich in allen Ländern die Erwerbstätigkeit der Frauen erhöht hat, bleibt die unbezahlte Haus- und Familienarbeit eine Domäne der Frauen. In den meisten Ländern haben Frauen dann mit Beruf und Kindern eine höhere Arbeits-Gesamtbelastung als der Mann. Nur in der Schweiz, in Schweden und den Niederlanden ist die zeitliche Belastung zwischen den Geschlechtern etwa ausgeglichen.

70 bis 80 Prozent der nicht berufstätigen Frauen in der Schweiz, in Spanien, Deutschland, Österreich und Rumänien begründen ihr Fernbleiben vom Arbeitsmarkt mit Aufgaben in Haus und Familie. Bei Männern sind es dagegen meist gesundheitliche Gründe, die sie von der Erwerbsabeit abhalten.

Hier kannst du die gesamte Studie downloaden.

Das interessiert dich auch

Work

unsplash

Mehr Ordnung, mehr Effizienz - Wie ein geordneter Arbeitsplatz die Arbeit effizienter gestaltet

Balance

Frauen sind von Burnout besonders betroffen

Work

zinkevych_Fotolia.com

Produktivität zählt: Tipps, die Stimmung und Leistung am Schreibtisch heben

Work

Drobot Dean/fotolia

Zufrieden mit der eigenen Arbeit – glücklich im richtigen Job

Work

pixabay

Präsentation: Wie sie gelingt und warum sie so wichtig ist?

Work

iakovenko123/Depositphotos

Wie du eine Besprechung optimal vorbereitest

Work

rawpixel/Depositphotos

Wie du eine Besprechung in angemessener Zeit zu einem Ergebnis bringst

Work

pexels

Drei Buchtipps zum Thema "Jobzufriedenheit" und "Work-Life-Balance"

Work

pexels

Arbeit und Alltag im Griff mit Selbstmanagement

Work

pixabay

Mit mehr Power und Gelassenheit durch den Alltag

Meist Gelesen

Sei dabei!

jetzt club women30plus­-mitglied werden und viele vorteile geniessen. kostenlos und einfach!


Registrieren