Business Etikette für Frauen: Sommerlicher Dresscode

Sommerlicher Dresscode

unsplash

     
Sommerlicher Dresscode

unsplash

Kleiderordnung

pixabay

Tischsitten

unsplash

Nein sagen

unsplash

Die richtige Begrüßung

fotogestoeber_fotolia

Small Talk

pixabay

Danke sagen

Arman Zhenikeyev_Fotolia

Image

unsplash

Wie schaut der Dresscode im Business im Sommer aus?; Bildquelle: Alex- / photocase.com

Wie schaut der Dresscode im Business im Sommer aus?; Bildquelle: Alex- / photocase.com

Alex- / photocase.com

Sommerlicher Dresscode im Business

Wie wenig Kleidung darf man im Sommer im Büro tragen? Gibt es einen allgemein gültigen Dresscode im Business? Wie viel nackte Haut darf man zeigen?

Ulrike Friedl-Anderle, Trainerin und Coach, hat für women30plus, den Ratgeber für Frauen, eine Serie zum Thema der modernen Business Etikette zusammengestellt. Im dritten Teil der Serie geht Ulrike Friedl-Anderle auf das Thema Dresscode im Sommer näher ein:

Ulrike Friedl-Anderle

Ulrike Friedl-Anderle

Ulrike Friedl-Anderle

Teil 3 des Business-Knigge für Frauen: Sommerlicher Dresscode im Business

Wir wissen bereits, wie sehr unsere Oberfläche unser Image, also wie wir wahrgenommen werden, mitbestimmt: Wir kommunizieren immer und überall, auch mit unserer „Oberfläche“ – das bedeutet, mit allem, was wir an uns haben, was unsere äußere Erscheinung ausmacht: Frisur, Schmuck, Kleidung, Duft.

Zur Erinnerung: UNSER AUSDRUCK MACHT EINDRUCK!

Speziell im Sommer, an den heißen Tagen, würden wir gerne in luftig, leichten Kleidchen ins Büro gehen. Oft erntet man dafür aber statt bewundernden eher verwunderte Blicke. Wie schaut nun der Dresscode im Business bei sommerlichen Temperaturen aus?

Eines vorweg: Einen für alle gültigen Sommer-Dresscode gibt es nicht. 

Das Umfeld, in dem du dich bewegst, bestimmt letztendlich die Spielregeln. In erster Linie natürlich, in welcher Branche du tätig bist. Der Dresscode in einer Bank ist z.B. um einiges strenger als in einer Werbeagentur.

Strümpfe oder nicht?

Als Beispiel das Thema nackte Beine: Arbeitest du in einer Bank, werden nackte Beine weniger bis gar nicht passend sein, während wahrscheinlich in einer Werbeagentur das Tragen von Strümpfen im Sommer selten sein wird. Orientiere dich hier an deiner Umgebung bzw. an deinem Aufgabengebiet - hast du Kundenkontakt oder arbeitest du im „Back-Office“?

Dass die Beine enthaart und gepflegt sind, versteht sich von selbst. Bei sehr heller Haut, Äderchen oder blauen Flecken wirken Strümpfe jedenfalls mildernd. Wenn nun deine Beine nackt sind, die Schuhe sollten jedenfalls nicht zuviel Fuß zeigen. Eleganterweise entweder zehenfrei (Peep-Toe) oder fersenfrei (Sling-Pumps), Sandalen eigenen sich besser für die Sommerparty.

Dont´s bei der Kleidung

Grundsätzlich gilt für uns alle, sozusagen branchenübergreifend: verzichte auf Kleidungsstücke, die zu tief ausgeschnitten, zu eng, zu kurz, zu viel Körper zeigen (die Schultern sollten immer bedeckt und der Ausschnitt dezent sein).

Auch wenn es noch so heiß ist, im Geschäftsleben ist das Tragen von Strandkleidung oder schulterfreien Hängerkleidchen ein absolutes „no-go“. 

Und selbst wenn wir darüber ächzen, letztendlich erscheinen wir damit kompetent und souverän und haben doch den Männern gegenüber mehr Spielraum.

Dresscode für Männer

Für diese gilt im übrigen: immer Sakko tragen. Sollte es das Umfeld zulassen, darauf zu verzichten, dann niemals Kurzarm-Hemd mit Krawatte kombinieren. Wenn Krawatte, dann lange Ärmel (oder die kurzen Ärmel sind unter dem Sakko versteckt, was nicht so elegant, aber möglich ist).

Männer mit Stil tragen auch in eher „lockeren“ Branchen immer lange Hosen und keine Sandalen.

Immer der Nase nach

Und zum Abschluss der Duft des Sommers: Frisch und dezent, für Frauen wie für Männer – schwülstige Düfte mit Hitze kombiniert könnten bei den Anderen Übelkeit hervorrufen.
Ein paar Spielregeln, die unser Auftreten mitbestimmen und sich mit einem schönen Sommer gut verbinden lassen!

u.friedl(at)aon.at

Das interessiert dich auch

Work

unsplash

Mehr Ordnung, mehr Effizienz - Wie ein geordneter Arbeitsplatz die Arbeit effizienter gestaltet

Balance

Frauen sind von Burnout besonders betroffen

Work

zinkevych_Fotolia.com

Produktivität zählt: Tipps, die Stimmung und Leistung am Schreibtisch heben

Work

Drobot Dean/fotolia

Zufrieden mit der eigenen Arbeit – glücklich im richtigen Job

Work

pixabay

Präsentation: Wie sie gelingt und warum sie so wichtig ist?

Work

wavebreakmedia/Depositphotos

Arbeitsteilung in Paarhaushalten

Work

iakovenko123/Depositphotos

Wie du eine Besprechung optimal vorbereitest

Work

rawpixel/Depositphotos

Wie du eine Besprechung in angemessener Zeit zu einem Ergebnis bringst

Work

pexels

Drei Buchtipps zum Thema "Jobzufriedenheit" und "Work-Life-Balance"

Work

pexels

Arbeit und Alltag im Griff mit Selbstmanagement

Meist Gelesen

Sei dabei!

jetzt club women30plus­-mitglied werden und viele vorteile geniessen. kostenlos und einfach!


Registrieren