Business Outfit: wie sich Mann und Frau passend kleiden?

Welches Business Outfit passt zu meinem Job?

Die neue Lässigkeit

In vielen Branchen ist das klassische Business Outfit nicht angesagt.

Natürlich gibt es noch Branchen und Unternehmen, die einen Dresscode vorgeben. So beispielsweise Unternehmensberatungen und Banken. Allerdings lockert sich dieser auch auf. So kombinieren Männer Jeans mit Sakko und Sneaker. Frauen tragen Jeans und Schuhe mit flachen bis mittelhohen Absätzen. Zur Jeans trägt Frau eine Bluse mit Blazer. Der Dresscode scheint abgelöst von einer neuen Lässigkeit. Milliardäre treten in Pullis und Sportschuhen auf. Doch ist tatsächlich erlaubt, was gefällt?

Stil oder Extravaganz?

Nur wenige Branchen klammern sich noch an das formelle Business-Dress. Vor allem bei Juristen ist der lässige Stil verpönt. Auch die Hochfinanz und Politik mögen es förmlich. Ansonsten zeichnet sich die Wirtschaftswelt durch einen Mischmasch aus. Wenn Anzug, dann ohne Krawatte. Sportliche Schuhe zum Anzug sind kein No-Go mehr. Ebenso wenig der Schlabberpulli zur Anzugshose oder die Jeans zum Hemd. Was aber gilt nun grundsätzlich im Business-Bereich? Stilexperten haben versucht, die Stile zu kategorisieren.

Casual Dresscode

Besonders Casual geht es in kreativen Berufen und der IT-Branche zu. Erlaubt ist, was gefällt oder der Kleiderschrank hergibt. Bequeme Jeans oder Bermudas im Sommer, Sandalen, Sneaker, Pullis und T-Shirts. Wer ab und an Kundenkontakt hat, kleidet sich Smart Casual. Das ist immer noch leger, kombiniert jedoch elegantere Kleidungsstücke mit legeren. Beispiele dafür sind dunkle Jeans mit Seidenblusen oder bei Männern eleganten Hemden.

Business Casual Dresscode

Business Casual ist etwas formeller als der Casual Dresscode. Das Outfit wird eleganter. So beispielsweise ein Hemd mit Anzugshose, aber ohne Krawatte. Frauen tragen einen Hosenanzug oder ein Kleid. Gut angezogen sind Frauen und Männer immer mit Mode von Wenz. Wer Inspirationen braucht, findet sie auf der Website.

Business oder formaler Dresscode

Den formalen Dresscode gibt es vor allem in Chefetagen. Aber auch in Branchen mit Kundenkontakt, in denen Seriosität eine große Rolle spielt. Herren tragen den klassischen Anzug mit Krawatte und Lederschuhen. Damen hingegen sind mit einem klassischen Kostüm, Bluse und Pumps perfekt gekleidet.

Business Outfits im Sommer

Dresscodes schön und gut, aber wie sieht es im Sommer aus? Bei Temperaturen über 30 °C kann es einem auch in Büros den Schweiß auf die Stirn treiben. Wie luftig darf die Kleidung sein? Grundsätzlich gilt im Sommer dasselbe wie zu anderen Jahreszeiten. In der der IT-Branche geht es legerer zu als in Banken oder bei Juristen. Frau trägt in formellem Umfeld elegante Pumps oder Sandalen mit Absatz. Herren tragen geschlossene Schuhe. Flip Flops sind absolute No-Gos. Im Büro gilt zudem: keine transparente Kleidung, keine Hot Pants, Miniröcke oder kurze Hosen und bedeckte Schultern. Dafür finden wir im Sommer herrlich luftige Stoffe, wie Leinen und Baumwolle. So sind Mann und Frau auch im Sommer perfekt gekleidet.

Ähnliche Beiträge