Ein Interview führen - was du beachten solltest

So führst du spannende Interviews

pexels

   

Hast du einen Blog, eine Website, eine Facebook-Page oder einen Podcast? Dann kennst du ja das Thema, deine Seiten immer wieder mit spannendem Content zu füllen. Ein Interview mit einem Experten zu deinem Thema bietet sich da an und erfreut sich auch großer Beliebtheit bei den Usern. Mit dem einfachen und kostenfreien Tool Zoom lassen sich Interviews mit Split-Screen ganz einfach aufzeichnen und in deine Website oder Fanpage einbauen.

Aber ein Interview zu führen, das dann gut bei deiner Zielgruppe ankommt, ist gar nicht so einfach. Es bedarf einer guten Recherche, Fragetechnik und Rhetorik. Hier haben wir für dich ein paar Tipps, wie du ein interessantes Interview führen kannst:

Bereite dich gut vor

Überlege dir vorher, über was du ein Interview führen möchtest. Grenze das Thema so genau wie möglich ein. Welche Fragen möchtest du beleuchten? Welcher Interviewpartner kommt dafür in Frage? Recherchiere umfassend zu dem Thema und erkundige dich auch über deinen Gesprächspartner, so kannst du viel interessantere Fragen stellen.

Gute Vorbereitung des Interviews ist die halbe Miete.

Gute Vorbereitung des Interviews ist die halbe Miete.

pexels

Vereinbare ein kurzes Vorgespräch

...entweder einige Tage vor dem Interview oder unmittelbar davor. Stecke in diesem Gespräch das Thema ab, den ungefähren Zeitrahmen für das Interview und welche Ziele du damit verfolgst. Schicke aber nicht die kompletten Fragen vorab, sonst kann der Gesprächspartner seine Antworten schon vorher anfertigen, das wirkt im Interview dann lähmend.

Sorge beim Interview für gute Stimmung

Dein Gesprächspartner soll während dem Interview entspannt sein und sich wohl fühlen. Stelle daher am Anfang ein paar Auflockerungsfragen, damit er/sie ins Plaudern kommt. Das beste Interview ist ein fließendes, auf Augenhöhe geführtes Gespräch.

Lockere, witzige Fragen am Gesprächsbeginn erleichtern den Einstieg ins Gespräch. Je nach Gesprächsthema könnte man sich ein paar witzige Fragen zurechtlegen. Wenn es im Interview z.B. über Ernährung geht, könnte das sein: "Wärst du ein Gemüse, welche Sorte wäre das?" "Isst du ein Marmelade-Brot mit oder ohne Butter darunter?" usw.

Verwende keine geschlossenen Fragen

Fragen, die mit einem "Ja" oder "Nein" zu beantworten sind, entpuppen sich als wahre Gesprächskiller. Offene Fragen hingegen animieren dein Gegenüber zum Reden. "Klassische" offene Fragen sind die W-Fragen (Wie? Warum? Wozu? Was? Wann?...). Besonders gut lassen sie sich in Interviews in Verbindung mit Gefühlen einsetzen: Beschreib mir...Wie fühlt es sich an?...Wie war das für dich?...

Wenn du allerdings merkst, dass dein Gegenüber bei offenen Fragen zu weit ausholt, abschweift und nicht auf den Punkt kommt, dann setze geschlossene Fragen ein, um einen genauen Standpunkt zu erfragen.

Stelle immer nur eine Frage und lass deinem Interviewpartner genügend Zeit zum Antworten. Wiederhole nicht die Antworten und verbessere dein Gegenüber nicht. Antworte auch nicht mit "Gut" und "Ok", das unterbricht die Kommunikation. Gehe fließend zur nächsten Frage über oder frage nochmal nach, wenn du etwas nicht verstanden hast.

Zum Schluss des Interviews kannst du nochmal die wichtigsten Fakten zusammen fassen und bedankst dich beim Interviewten für das Gespräch.

Onlinekurs zum Thema Interview und Video mit Judith Steiner

Vertiefe dein Know-how im Onlinekurs mit Judith Steiner

Wenn du mehr über Interviews und Videotechnik erfahren möchtest, kann ich dir den Onlinekurs von Videojournalistin Judith Steiner ans Herz legen. Du kannst ihn ganz einfach in der Women30plus Academy buchen.

site link

Das interessiert dich auch

Work

Canva

5 Tipps zum erfolgreichen Gründen

Work

pixabay

3 wichtige Tipps zum Thema SEO

Work

pexels

Positionierung: wie erarbeitest du dir DEINE Positionierung?

Work

istock.com_gpointstudio

Steuern sparen zum Jahresende

Work

pexels

Prioritäten setzen - warum du dich fokussieren solltest

Work

pexels

Richtig gute Texte schreiben für Deinen Blog

Work

Depositphotos/monkeybusiness

Rhetorik im Business: 5 Tipps für dein nächstes Meeting

Work

depositphotos/Andrew Lozovyi

Ein Interview geben - die besten Tipps

Work

pexels

Zeitmanagement: Besser anfangen – besser durchhalten - Gewusst wie!

Work

Andreas Schebesta

BNI: ist das Unternehmernetzwerk für Frauen geeignet?

Immer Up-to-Date: Melde dich für die Women30plus News an

* indicates required
Meine Interessen

Meist Gelesen