Vorhang auf für neue Ideen - Teil 1

Teil 1: Nicole bildet Trageberaterinnen aus

pexels

     
Nicole bildet Trageberaterinnen aus

pexels

Caroline gründete einen Verlag

pexels

Katrin coacht Mütter

pexels

Daniela berät Adoptiveltern

unsplash

Nicole Rudolf bildet Trageberaterinnen aus

Nicole Rudolf bildet Trageberaterinnen aus

Wie Kinder kreative Potenziale freisetzen

In unserer Serie über Mütter, die sich nach der Geburt beruflich neu orientieren, stellen wir dir dieses Mal Nicole Rudolf vor, Gründerin einer der bekanntesten Online-Plattformen zum Thema Stillen, Tragen, gesunde Kinderernährung, Schwangerschaft und selbstbestimmte Geburt im deutschsprachigen Raum.

Die Mutter dreier Kinder im Alter von 8, 5 und 2 Jahren ist ausgebildete Rechtsanwaltfachangestellte und übte diese Tätigkeit bis zur Geburt ihres zweiten Kindes aus. Sie merkte aber bald, dass dieser Beruf nicht ganz Ihren Vorstellungen entsprach. Ihr fehlte der direkte Umgang mit Menschen, die soziale Komponente.

Während der Karenzzeit beschäftigte sie sich intensiv mit dem Thema Stillen und ließ sich zur Still- und später zur Trageberaterin ausbilden. Nachdem sie sich so viel Wissen in dem Bereich angeeignet hatte, wollte sie dieses auch weitergeben und nach einer weiteren Ausbildung zur Referentin schult sie nun selber Trageberaterinnen.

Diese Tätigkeit macht der 32jährigen viel Spaß, weil sie dabei viel mit anderen Menschen zu tun hat. Außerdem gründete sie im Oktober 2005 das Internetportal www.stillen-und-tragen.de, das mit weit über 3500 Mitgliedern zu einem der bekanntesten Foren zu dem Thema im deutschsprachigen Raum geworden ist und Kommunikation mit guter Beratung verbindet. Eltern finden hier fachlich kompetente Beratung durch Still-, Trage- und Ernährungsberater sowie Sozialpädagogen, Krankenschwestern und Ärztinnen. Außerdem sind alle Stillgruppen und Trageberaterinnen übersichtlich aufgelistet.

Die Idee dazu entwickelte sich, als sie am eigenen Leib spürte, welch Defizit in Deutschland an fachlich versierter Still- und Trageberatung herrscht. Mut zur Durchsetzung ihrer Ideen wurde ihr von einer Freundin zugesprochen, die ihr auch in technischen Belangen zur Seite stand und immer wieder Hoffnung machte, wenn es mal nicht so gut lief. Sie sollte recht behalten: vor kurzem hat sie gemeinsam mit ihrer Forums-Partnerin einen Onlineshop für Still- und Tragebedarf eröffnet!

Das interessiert dich auch

Work

blicsjo/Depositphotos

Ich & meine Lebensaufgabe: mein persönlicher Flow

Work

unsplash

Mehr Ordnung, mehr Effizienz - Wie ein geordneter Arbeitsplatz die Arbeit effizienter gestaltet

Work

Rawpixel/Depositphotos

Authentisches Marketing: Wie du dich vermarktest, ohne dich zu verkaufen

Work

unsplash

Vorhang auf für neue Ideen - Teil 4

Work

Wegbereiterin für Mama & ihr Unternehmen: Interview mit Michaela Nikl

Work

©ra2studio/Depositphotos

Ich & meine Lebensaufgabe - der Weg zur EPU-Mama

Work

Katrin Hill Line Marketing

3 heiße Tipps für mehr Reichweite für deine Facebook-Page

Work

pexels

Vorhang auf für neue Ideen - Teil 3

Balance

Frauen sind von Burnout besonders betroffen

Work

pexels

Karenzplanung Teil 3: Zurück im Job